Sommerzeit: Sonnengelbes Frühstücks-Board mit einem Hauch von Südseezauber

Ein ausgiebiges Frühstück am Wochenende gehört für mich ebenso dazu, wie ein gemütlicher Abend mit Freunden bei Antipasti und Wein. Ich liebes es, große Platten oder Boards mit allerlei Köstlichkeiten auf den Tisches zu stellen, an dem sich jeder nach Herzenslust bedienen kann. Meine Antipastiplatte für jeden Anlass, findet Ihr hier

Warum also nicht, ein sonnengelbes Frühstücksboard voller süßer Früchte – warmen Waffeln, knusprigen Zimtrollen – und luftigen Pancakes aus dem Backofen zusammenstellen und einen Hauch von Südseezauber auf dem Tisch zaubern. Hier findet Ihr mein süßes Sweet-Board zum Naschen mit Belgischen Waffeln, das reinste Schlaraffenland für Süßschnäbel.

Also, alles klein geschnitten und in perfekter Häppchengröße angerichtet, schmeckt es doch gleich doppelt so gut 😉 Dazu gab es frische Joghurt-Mascarponecreme mit Fruchtspieße, Obstsalat und frisch gepressten Frühstückssaft aus Orange, Zitrone, Apfel und einem Hauch Ingwer. So sommerlich frisch und lecker, da kann man stundenlang gemütlich zusammen sitzen – über Gott und die Welt quatschen – und einfach die gemeinsame Zeit genießen. Für die Kids habe ich mit Plätzchenausstecher aus Früchten Schmetterlingen und Blumen ausgestochen und auf dem Board verteilt. Mit den kleinen Pancakes aus dem Backofen – die ich in dieser Silikon-Waffelform gebacken habe – lassen sich süße kleine Burger zaubern und Kinderaugen höhe schlagen.

Ich habe einfach einen Korb voller frischer Früchte wie Ananas, Mango, Kiwis, Mini Galiamelone, Heidelbeeren und Aprikosen gekauft – alles in kleine geschnitten, Schmetterlinge und Blumen ausgestochen und appetitlich auf einem großen Marmortablett angerichtet. Beim Obst könnt Ihr euch nach eigenen Vorlieben austoben und bunte Beeren, Exoten, verschiedene Melonensorten mischen und mit Walnüssen, Mandeln und Cashewkernen auf dem Board anrichten.

Früchte-Board

für 4 Personen

  • 1 x Ananas
  • 1 Mangos
  • 4 Kiwis
  • 2 Mini-Galiamelonen
  • 200 g Heidelbeeren
  • 6-8 Aprikosen

Zubereitung:

Obst waschen, schälen, ggf. entkernen und klein schneiden. Melonen halbieren, entkernen und mit einem Kugelausstecher dekorativ kleine Kugeln ausstechen. Die ausgehölten Melonenhälften einfach als kleine Schalen verwenden und die Melonenkugeln mit Heidelbeeren mischen und zurück in die Melonenhälften füllen.

Von der Ananas Strunk und Ende abschneiden, der länge nach halbieren und anschließend vierteln, harten Strunk herausschneiden und in Scheiben schneiden. Die Schale kann als Haltegriff verwendet werden, von dem man praktischerweise abbeißen kann.

Kiwis in Scheiben schneiden und mit Plätzchenausstecher kleine Blumen, Schmetterlinge oder Blätter ausstechen und auf dem Board anrichten.

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und abwechselnd mit Kiwiswürfel und Heidelbeeren auf kleine Holzstäbchen aufspießen.

die Aprikosen halbieren, entkernen, in feine Scheiben schneiden und fächerartig auf dem Board anrichten. Oder einfach je nach Größe dekorativ auf dem Tisch verteilen.

Die angefallenen Obstreste habe ich klein geschnitten, zu einem Obstsalat vermischt und auf der luftigen Joghurt-Mascarpone-Mouse angerichtet.

Luftige Mascarpone-Mousse

für 4 Personen

  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Saure Sahne
  • 100 g Magerquark
  • Saft und Schale von einer Bio-Zitrone
  • 2-3 TL Zucker

Zubereitung:

Mascarpone mit Zucker, Zitronensaft verrühren. Saure Sahne und Magerquark ebenfalls miteinander verrühren und löffelweise und die Mascarpone rühren bis eine geschmeidige Creme entsteht. Abgeriebene Zitronenschale unterheben, auf vier Dessertschalen verteilen und für ca. 30 Minuten kühl stellen. Durch die Kühlzeit entwickelt die Creme eine mousseartige Konsistenz. Kurz vor dem Servieren wahlweise mit Obstsalat oder Granola bestreuen.

Dazu gab es luftige Pancakes aus dem Backofen, frische Waffeln und Mini-Zimtschnecken aus Croissant-Teig – die dank Fertigteig super schnell auf dem Tisch stehen. Einfach Backofen und Waffeleisen vorheizen und los geht´s.

Pancakes aus dem Backofen

(für ca. 30 Mini-Pancakes)

  • 2 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 125 g Dinkelmehl
  • 1 gehäuften TL Backpulver
  • 1 gehäuften TL Natron
  • 100 ml Mandel- oder Haferdrink
  • 2 EL Zucker
  • 100 g Joghurt

Zubereitung:

Einfach alle Zutaten in einen Mixer geben und ca. 60 Sekunden auf höchster Stufe kräftig mixen. Entweder kleine Mini-Pancakes in einer gefetteten Pfanne nacheinander ausbacken oder z.B. in eine Waffelform aus Silikon im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Knusprige Mini-Cereals-Zimtschnecken

(für ca. 30 Mini Cereals)

  • 1 Packung/Dose frischen Croissants-Teig
  • 1-2 EL Zucker
  • 1-2 TL Zimt
  • ca. 50 g weiche Butter

Zubreitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Für die Zimtfüllung Zucker mit Zimt verrühren und unter die Butter heben. Die Masse sollte streichfähig aber nicht flüssig sein. Croissants-Teig ausrollen und halbieren. Die zwei Hälften mit der Zucker-Zimt-Butter einstreichen. Der Länge nach erneut halbieren und zu vier dünnen Rollen aufrollen. In ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit etwas Abstand auf die beiden Backbleche setzen und ca. 10-12 Minuten im Backofen goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Leichte Croffels/Waffeln aus Croissants-Teig (nach diesem Rezept)

(für ca. 6-8 Waffeln)

1 Dose frischen Croissant-Teig

2 EL Zitronensaft

2 TL braunen Zucker

Zubereitung:

Waffeleisen vorheizen. Croissant-Teig aus der Verpackung nehmen und die Rolle in gleichmäßige Scheiben schneiden. Von beiden Seiten mit Zitronensaft bepinseln und in im Zucker wälzen. Im heißen Waffeleisen nacheinander zu knusprigen Waffeln ausbacken und sofort servieren.

Die knusprigen Waffeln zur Mascarpone-Creme reichen oder Kiwi- und Bananenscheiben belegen mit als süße Waffel-Burger essen. azu reichen. Oder einfach pur genießen. So oder so, sind sie einfach grandios lecker und super easy in der Zubereitung.

Frühstückssaft

(für ca. 1 Liter Saft)

  • 3 große Orangen
  • 3 saftige Äpfel
  • 1-2 Zitronen
  • ein kleines Stück frischen Ingwer

Zubereitung.

Orangen und Zitronen schälen und halbieren, Äpfel waschen und Kerngehäuse entfernen. Ingwer gründlich waschen aber nicht schälen.

Alle Zutaten im Entsafter zu Saft verarbeiten. Umrühren und in eine Karaffe füllen.

Ich liebe meine kleinen Wasserkaraffen mit integrierten Trinkglas – mein ständiger Begleiter im Homeoffice.

Liebt Ihr diese gemütlichen Boards genauso wie ich, welches ist euer Favorit? Eher süß oder doch lieber herzhaft?

Habt den wunderschönsten Sonntag und einen entspannten Tag in die neue Woche.

Mein neues Porzellan von Räder Design findet ihr hier  
Mix & Match Teller Ranken hier
Mix & Match Schale hier 
Schwarzes Besteck hier 
Torten- und Servierplatte aus Marmor hier  
Perlenvasen hier, hier und hier 
Duftkerze hier 

Eure Sabsi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.