Driving Home for Christmas – die Neuerscheinung aus der Bestsellerreihe New York Christmas – und saftige Quarkbällchen zum Adventskaffee

Die New York Christmas Reihe von Lisa Nieschlag (Food-Fotografin und Food-Bloggerin) und Lars Wentrup (Designer und Illustrator) hat Zuwachs bekommen und verzaubert uns auch dieses Weihnachten wieder mit einem wundervollen neuem Buch Driving Home for Christmas. Nach dem Bestseller New York Christmasdie erste Auflage war schneller vergriffen war, als sie gedruckt werden konntekamen weitere traumhafte Weihnachtsbücher wie „New York Christmas Baking“ oder „New York Christmas Brunch“. Wir lieben sie doch alle, die guten Weihnachtsklassiker, die uns alle Jahre die besinnliche Zeit des Jahres verzaubern.Driving Home For Christmas
Lisa Nieschlag, Lars Wentrup
Hölker Verlag
ISBN: 9783881172103

Das Buch

Mit Driving Home For Christmas bleiben sich die Autoren treu: Mit stimmungsvollen Fotos, leckeren unkomplizierten Rezepten und kleinen Geschichten gibt es auch dieses Jahr wieder jede Menge Lesestoff.

Inhalt

wundervolle Rezepte:

Weihnachtsbäckerei – Zum Adventskaffee
Auf dem Weihnachtsmarkt – Flammbrot, Crêpes und Glühwein
Gemeinsam genießen – Rezepte für die Festtage
Zwischen den Jahren – Leicht & lecker
Schwungvoll ins neue Jahr – Klassiker und Cocktails für Silvester

gespickt mit wundervollen Geschichten und weihnachtlichen Fotos

Die Rezepte

Blinkende Schaufenster, Weihnachtstrubel und Hektik wo man schaut, bis hin zu den Moment, an dem man sich auf den Weg macht, um nach Hause zu fahren und ein wundervolles Weihnachtsfest zu feiern. Es stellt sich augenblicklich eine ganz besondere Weihnachtsstimmung ein und schon während der Fahrtentlang der verschneiten Straßen mit glitzernden Schnee am Wegesrandwächst die Vorfreude auf tonnenweise Weihnachtsgebäck, dem traditionelle Familienessen mit leuchtenden Weihnachtsbaum und allen schönen Augenblicken und lustigen Pannen, die zu einem unvergesslichen Fest dazugehören. Alle Jahre wieder kehrt man ein und trifft sich zum besinnlichen Fest, wo als Begrüßung schon die heiße Schokolade mit Schuss und frische Quarkbällchen warten 😉

Genau dieses wohlige Gefühl überkommt einem, wenn man dieses Buch aufschlägt und sich an den wundervollen Fotos und Rezepten erfreut.

Von Süß bis Herzhaft ist für jeden Geschmack etwas dabei und neu interpretierte Klassiker lassen Herzen höher schlagen. Von zarte Schokoladen-Engelsaugen mit Karamell, Rosa Pfeffernüssen für den Plätzchenteller über Champignon-Crostini mit Grünkohlpesto als Appetizer zum Festessen. Oder wie wäre es mit wundervollen Kartoffelpuffer mit Mangokompott, Glögg und Mandel-Nougat Crêpes wie vom Weihnachtsmarkt. Zwischen den Jahren genießt man schwedische Buttermilch-Zimt-Brötchen und einen fruchtigen Obstsalat. Oder Bandnudeln mit Spitzkohl und Chili um mit spritzigen Cocktails, einem Pizza-Raclette oder selbstgebackenen Mitternachtskrapfen ganz schwungvoll ins neue Jahr zu starten. Die insgesamt 52 Rezepte präsentieren sich jeweils mit einem stimmungsvollen Foto auf einer Doppelseite.

Als Bonus zum Buch gibt es einen Umschlag mit sechs Weihnachtspost Karten am Buchrücken.

Mein Fazit

Mit diesem Titel wird die Weihnachtsserie um New York Christmas ganz wundervoll ergänzt und die besinnliche (Vor-)Weihnachtszeit sehr stimmungsvoll und lecker zelebriert. Ein perfektes Geschenk für die Weihnachtszeit!

Das Rezept

Es sind so viele wundervolle Rezepte in diesem Weihnachtsbuch vereint, dass es schwer war sich für eins zu entscheiden, aber heiße Schokolade und frische lauwarme Quarkbällchen eignen sich sowohl für einen gemütlichen Adventskaffee als auch für eine Weihnachtsmarktfeier im eigenen Garten mit heißen Punsch am Lagerfeuer. Entscheidet einfach selbst, wann und wo ihr sie genießen wollt, hier kommt das Rezept:

Quarkbällchen
(für ca. 15 Stück)

2 Eier
125 g Zucker
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
250 g Magerquark
1 EL Milch
250 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt

Außerdem:
ca. 1 L Raps- oder Sonnenblumenöl zum Frittieren
reichlich Zucker zum Wälzen

Zubereitung:

Mein Tipp: Am besten macht ihr direkt die doppelte Menge – sie sind einfach zu gut!

Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Den Quark mit der Milch zufügen und mit der Eiermischung glatt rühren. Mehl mit Backpulver, Salz und Zimt mischen und zugeben. Alles zu einem zähen Teig verrühren, dann den Teig 20 Minuten ruhen lassen.

Das Öl in einem Topf (er sollte mind. 4 cm hoch gefüllt sein) auf ca. 175 Grad erhitzen. Wenn an einem hineingetauchten Holzstäbchen sofort kleine Bläschen aufsteigen, ist das Öl heiß genug.

Den Teig mithilfe eines Eisportionierers vorsichtig ins heiße Öl gleiten lassen und unter Wenden in 3–4 Minuten braun backen.

Max. vier Quarkbällchen auf einmal frittieren, sonst kühlt das Öl bei der Teigzugabe zu stark ab. Das Öl sollte mittlere Temperatur haben. Ist es zu heiß, verbrennen die Quarkbällchen von außen, sind innen aber noch roh. Ist das Öl zu kalt, werden die Bällchen von außen nicht knusprig. Am besten zwischen- durch eins probieren.

Anschließend die Quarkbällchen mit einem Schaumlöffel herausheben und auf ein Küchenpapier abtropfen lassen. Dann auf einem Teller in Zucker wenden, sodass sie komplett davon ummantelt sind. Lasst es euch schmecken und genießt den Sonntag in vollen Zügen.

Eure Sabsi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.