Happy Easter: Bruchschokolade als Geschenkidee, Osterdekoration und eine neue Rubrik voller Rezeptideen

In den letzten Tagen habe ich hier einen regelrechten Backmarathon hingelegt, ich bin selbst am Samstagmorgen schon um 06.00 Uhr aufgestanden und habe Carrot Cake Waffeln, einen Wahnsinns guten Rüblikuchen und kleine fruchtige Kiwi-Desserts sowie knackige Bruchschokolade zubereitet. Die Waffeln und den Kuchen habe ich direkt für den Osterbrunch eingefroren. Die Bruchschokolade eignet sich toll als kleines Osterpräsent. Und ich freue mich, euch die ganzen Rezepte (für Ostern) in den nächsten Tagen hier zu zeigen 🙂 Die Osterrezepte der letzten Jahre habe ich euch in einer neuen Rubrik hier zusammengefasst.


Bevor es aber mit den kalorienreichen Glücklichmachern weitergeht, habe ich vorab ein paar Deko-Ideen zu Ostern für euch. Genau wie zu Weihnachten, ist bei mir dieses Jahr alles in Weiß, Gold und Schwarz gehalten. Daher wird hier momentan kräftig zur Spraydose gegriffen 😉 die kleinen goldenen Vasen standen schon etwas länger in Keller und haben durch den neuen Anstrich ihr Comeback erlebt.


Ich dekoriere hier momentan fast wöchentlich um – ein paar bemalte Ostereier da, ein paar frische Ranunkeln oder Tulpen da – und schon entsteht eine wundervolle Dekoration. Es ist so einfach, mit kleinen Frühlingsblumen eine tolle Osterkoration zu zaubern. Für die Puristen unter euch, passend zum Fest machen sich ein Bund Möhren samt Grün, toll als Dekoration in einer Vase 😉

Bruchschokolade ist total easy in der Herstellung und absolut umwerfend
im Ergebnis.

Bruchschokolade

2 Tafeln hochwertige Schokolade (hell oder dunkel)
gehackte Pistazien
getrocknete Heidelbeeren
Schaumgummi

Zubereitung:
Die Schokolade grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen.

Die flüssige Schokolade auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verstreichen und sofort mit gehackten Nüssen, getrockneten Früchten, Marshmellos oder anderen Schaumgummi belegen. Wenn die Schokolade ausgehärtet ist in kleine Stücke brechen und schön verpacken. Probiert auch dunkle Schokolade mit gesalzenen Nüssen, Brezeln, Rose Pfeffer, Chiliflocken, ganz nach Lust und Laune mit den Lieblingszutaten belegen.

 

Bis bald, 
eure Sabsi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.