(Werbung) Leichter Sommersalat mit Hähnchenfilets im Glas

Frisch, fruchtig und knackig so schmeckt für mich der Sommer! Aber, der Sommer bedeutet für mich persönlich auch – dass ich etwas mehr als sonst – auf meine Figur achte, die kuschlige schummelfreudige Kleidung kommt ja erst wieder im Herbst 😉

Da man bei den warmen Temperaturen eh weniger  Lust auf was Deftiges hat – ich zumindest nicht – ist es gar nicht so schwer. Wenn ich nicht so ein kleines Leckermäulchen wäre! Ich liebe Schokolade, Eis und sonstigen Süßkram und kann kaum dran vorbei gehen. Da ich aber keinen superhero Stoffwechsel habe der alles von alleine verbrennt und sonst auch eher der kurvige Typ bin, habe ich meine Ernährung soweit umgestellt, dass ich morgens mein Müsli oder einen Smoothie frühstücke und mittags einen Salat esse und das dann bitte zum mitnehmen! Denn wenn ich im Büro Hunger bekomme, werde ich zur Diva und laufe Gefahr kreuz und quer alles was griffbereit liegt in mich hinein zu stopfen – und wenn es drei Schokoriegel auf einmal sind – die werden gnadenlos vernichtet, was bei drei Riegeln dann allerdings nicht mehr als Nervennahrung durchgeht.

Also heißt es bei mir „mitnehmen“ und das so praktisch wie möglich. Tuppa war gestern, heute wird chick in Gläser angerichtet 🙂

Mein Arbeitstag in Gläsern 😉 sieht also ungefähr so aus:

  1. Frühstück – z.B. ein Bircher Müsli

2. Mittagessen – ein sommerlicher Hähnchen Salat mit Parmesan Dressing

3. Snack – einen Smoothie oder über den Tag verteilt ein Riesen Glas Infusion-Wasser

 

Bircher Müsli, Overnight Oats, Smoothies sind ja kein Problem. Beim Salat wird es dann aber schon etwas schwieriger,  denn nicht jedes Dressing lässt sich shaken und somit direkt mit dem Salat im Glas abfüllen. Da ich allerdings schon mindestens zwei, manchmal sogar drei Gläser mit zur Arbeit nehme, ist es mir dann echt zu mühsam auch noch ein Glas fürs Dressing einzupacken. Daher gibt es bei Lieblingsglas jetzt einen BNTO Einsatz für die Ball Mason Gläser extra für´s Dressing welches dann ganz frisch vor dem Verzehr über den Salat gegeben werden kann. Und das tolle daran, alles passt in ein Glas, wird aber getrennt aufbewahrt.

 

 

 

 

 

Der Salat mit Hähnchenfilet ist fix zubereitet und eignet sich auch toll als Resteverwertung, wenn beim Grillen mal etwas übrig geblieben ist.

Leichter Hähnchen Salat mit Parmesan Dressing:
(für 2 Personen - Gläser á 720 ml)
2 Hähnchenfilets 
2 EL Olivenöl 
2 EL Zitronensaft
Meersalz
Pfeffer
1/2 TL Paprikapulver geräuchert (z.B. von Ankerkraut) 
1/4 TL  Zucker
100 g Lollo Bionda Salat
200 g Cherrytomaten
1 x Mini Salatgurke
1 x Paket Mini Mozzarellakugeln
50 g schwarze Oliven

 
Dressing: 
200 g Joghurt
50 g Creme Fraiche 
100 g Parmigano 
Saft einer 1/2 Zitrone
6 Stiele Basilikum 
Meersalz
Rosa Pfeffer aus der Mühle 
1/4 TL Senf
1/4 TL  Zucker
Zubereitung: 
Das Hähnchenfilet waschen und trocken tupfen. Die Gewürze mit dem 
Zitronensaft und dem Olivenöl zu einer Marinade verrühren. Die Hähnchen- 
filets darin für ca. 1/2 Stunde marinieren. Anschließend goldbraun grillen 
und in Würfel schneiden. 
Den Salat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stück zer-
pflücken. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Mini Salatgurke braucht
nicht geschält werden, einfach vierteln und in kleine Stücke schneiden. 
Oliven in Scheiben schneiden, Mozzarellakugeln halbieren. 
Jetzt geht´s ans Schichten des Salat´s. Zuerst die Hähnchenfiletstücke, dann 
Tomaten, Gurken, Oliven und Mozzarella und zuletzt den Lollo Bionda Salat 
ins Glas schichten. 
Für das Dressing den Parmigano fein reiben. Basilikum waschen und die 
Blätter ab zupfen. Alle Zutaten fürs Dressing in den Mixer geben, fein 
pürieren und abschmecken. 

Den BTNO mit dem Dressing befüllen und 
ins Glas hängen. 
Deckel drauf und mitnehmen! Lasst es euch schmecken. 

Bis bald 
eure Sabsi
Das große Glas für den Salat findet Ihr HIER
Den BNTO Einsatz HIER
Das Glas für mein Bircher Müsli findet Ihr HIER
Das Dressing Glas findet Ihr HIER

In Kooperation mit Lieblingsglas

(Buchvorstellung) Spargelsalat aus dem Buch „Shaking Salad Low Carb“

Die Spargelsaison – für viele ein absolutes Frühlingshighlight – ist im vollen Gange und neben Rhabarber und Erdbeeren das aktuell beliebteste Gemüse! Ich bin ehrlich gesagt kein großer Spargelfan und wenn dann mag ich nur den grünen Spargel oder die feinen Spargelspitzen vom weißen. Der Herr des Hauses mag Spargel aber ganz besonders gern und was tut man nicht alles für seinen Lieblingsmenschen! Also gab es bei uns am 1. Mai neben einem absolut köstlichen Spargelpesto mit gegrillten Lachs noch einen feinen Spargelsalat. Unser Erdbeerbauer hatte ganz feine  Spargelspitzen und leuchtend grünen Spargel, an dem man nicht vorbei gehen konnte! Und was soll ich sagen, dieser Spargelsalat an einer feinen Kapernvinaigrette war absolut perfekt!

Das Rezept habe ich aus dem Buch  Shaking Salad Low Carb

von Karin Stöttinger. Nach dem großen Erfolg ihres ersten Buches „Shaking Salad“ folgt nun das Zweite in der Low Carb Version. Auch hier wird wieder mit vielen köstlichen Rezepten munter drauf los geschichtet. Es gibt Klassiker wie einem Vitello Tonnato –  welches neu interpretiert in „Vitello mit Kapern und Chicorée“ im Glas glänzt – oder kennt Ihr Frankfurter Würstchen mit Schmorzwiebeln im Brötchen? Wie wär´s mal mit „Frankfurter mit Röstzwiebeln“ in der Salatversion? Nicht so der Fleischfan? Dann probiert doch einmal den „Thai-Gurkensalat mit gerösteten Erdnüssen und gebratenen Garnelen“. Und immer mit dem Grundsatz, möglichst wenig Kohlehydrate zu verwenden.

Shaking Salad Low Carb
von Katrin Stöttinger
ISBN: 978-3-7106-0104-0
Brandstätter Verlag

ABER

Bei dem neuen Buch geht es aber nicht um Diätrezepte sondern viel mehr um leckere Salatkreationen, die einfach ohne Kohlehydrate auskommen. Gerade im Sommer möchte man sich doch leicht und lecker ernähren.

Der Inhalt

erstreckt sich über folgende Kapitel:

  • Vegetarisch
  • Vegan
  • Fisch
  • Fleisch
  • Süß
  • Cheat Meals

Das Prinzip

Bei der Fülle an Rezepten und Kreativität kommt jeder auf seine Kosten und findet viele Anregungen und Inspirationen, egal ob Fisch, Fleisch oder vegetarisch. Vorbei die Zeiten, wo der mitgenommene Salat pappig, matschig und fad war eh man ihn gegessen hat. Das Dressing wird separat zubereitet und bis zur Verwendung aufbewahrt. Der Salat-Baukasten macht´s möglich – hier wird vorab erklärt – wie der Salat perfekt im Glas geschichtet wird, damit er knackig und schmackhaft bis zum Verzehr bleibt. Auch beim Dressing geht´s darum kreativ zu sein, wer das angegebene Öl oder den Essig nicht mag, nimmt einfach ein anderes. Experimentieren erwünscht!

Die Salate eignen sich toll für´s Picknick, der nächsten Grillparty oder ganz einfach als Lunchpaket für die Mittagspause. Im Handumdrehen zubereitet, im Glas geschichtet und perfekt zum Mitnehmen.

Die Rezepte

sind klar und verständlich erklärt und erstrecken sich über eine komplette Seite. Die Rezepte sind unterteilt in Zutaten für den Salat und Zutaten für das Dressing und mit tollen Fotos versehen.  Die benötigten Zutaten sind ohne weiteres im gut sortierten Supermarkt und im Asialaden erhältlich. Besonders die verschiedenen Dressings und Vinaigrettes haben es mir angetan, hier wird sich an unterschiedlichsten Öle und Essige bedient. Den ein Salat steht und fällt mit dem perfekten Dressing!

Das Buch

ist zudem mit vielen schönen Fotos mit Familie und Freunden gespickt was dem Ganzen einen absolut sympathischen Touch verpasst. Man möchte direkt alle Freunde und Bekannte einladen, eine Gartenparty mit einem großen Salatbuffet schmeißen und dazu ganz entspannt einen Bananen-Eistee schlürfen und den Sommer genießen. Neben den Alltagstauglichen Rezepten findet man zudem noch ganz besondere Kreationen wie Lammrücken an Ratatouille oder Roastbeef-Salat mit Äpfeln und Senfdressing.

Zum krönenden Abschluss

gibt es noch einige süße Kreationen wie z.B. „Churros mit Erdbeeren und Schokoladensauce“. Und wer sich low carb ernährt braucht zwischendurch auch ein paar Cheat Meals um den Stoffwechsel anzukurbeln, diese finden sich auf den letzten Seiten des Buches und versprechen „Wellness“ pur.

Für mich

ein absolut gelungenes Buch, mit vielen tollen Kreationen!
Das Buch Shaking Salad Low Carb findet Ihr Hier

Und jetzt gibt es das Rezept für diesen grandiosen Spargelsalat:
Zweierlei Spargel mit Kapernvinaigrette
(für 2 Personen)

Zutaten für den Salat:
je 200 g grüner und weißer Spargel
Salz
bunter Pfeffer
30 g Baguette
2 EL Butter
Abrieb von einer Zitrone
etwas Zitronensaft
1 Handvoll Blattspinat

Zutaten für das Dressing:
1 EL gehackte Kapernbeeren
2 EL Haselnussöl
1 EL Rotweinessig
1 gute Prise Salz
Pfeffer aus der Mühle
Süßungsmittel nach Wunsch und Geschmack

Zubereitung:
Für das Dressing alle Zutaten miteinander vermischen.

Weißer Spargel schälen und 1 cm vom unteren Ende abschneiden, beim grünen Spargel nur den unteren Teil Schälen. Eine Pfanne oder einen Topf mit Salzwasser aufkochen. Weißen Spargel ins kochende Wasser geben, 3 Minuten kochen lassen. Grünen Spargel zugeben, noch 2 Minuten kochen lassen.

Weißen und grünen Spargel aus dem Wasser heben. Kalt abschrecken, in Mundgerechte Stücke schneiden, in die Gläser verteilen, bunten Pfeffer darüberstreuen.

Brot in feine Streifen schneiden. Eine Pfanne erhitzen, Butter zugeben, Brotscheiben beidseitig braten. Zitronenschale und Zitronensaft zugeben. Auch in die Gläser schichten.

Mit Vinaigrette aufgießen, mit Babyspinat garnieren.

Statt Haselnussöl passt auch Olivenöl sehr gut.
Guten Appetit

Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart!

Bis bald,
eure Sabsi