Food: Rhabarbar – die süß-sauren Stangen pures Glück

Neben Erdbeeren und Spargel hat auch Rhabarber jetzt Saison und ich liebe diese süß-sauren Stangen fast so sehr wie die kleinen süßen Erdbeeren. Früher habe ich die Stangen pur und in Zucker getaucht gegessen und mich dabei gefühlt, als ob ich Brausepulver schlecke und dabei das gleiche Gesicht gezogen 😉

Und wenn es jetzt schon eine Zusammenfassung meiner Lieblingsrezepte gibt, dann sollten die Rhabarber Rezepte auf keinen Fall fehlen – wenn sich anschließend die Spargel Rezepte noch dazu gesellen, dann ist das Frühjahr doch perfekt gelaufen. Die Rezepte habe ich euch hier wieder aufgelistet und verlinkt:

Rhabarberkuchen aus der Pfanne mit Amarettinis

Rhabarbertartelettes

Fruchtige Rhabarbertarte

Rhabarbersirup für ein erstklassiges Frühstück

Rhabarber Cheesecake

Rhabarber Hefeschnecken mit dem besten Hefeteig aller Zeiten

Rhabarber Charlotte

Kleine feine Pies mit Rhabarber und Erdbeerfüllung

Buchweizenporridge mit Rhabarber

Créme Fraiche Hörnchen mit Rhabarberfüllung

Was sind eure liebsten Rhabarber Rezepte? Ich finde, es gut noch Platz für weitere Rezepte!

Viel Spaß beim Ausprobieren und nach backen.

Eure Sabsi

Kleine Erdbeere-Pies mit Rhabarber – der ideale Proviant für ein Picknick am See

Der Sommer ist angekommen und einfach traumhaft! Ich genieße jede freie Minute in der Sonne, fahre mit dem Rad statt mit dem Auto zur Arbeit und das nicht der Fitness wegenOK, vielleicht auch ein wenigaber eher um die Sonne zu genießen! Da ich weder einen Garten besitze, noch einen See vor der Tür habe, geht’s einfach ins Freibad und in drei Wochen dann an den Comer-See! Holiday, we coming! Und wenn ich jetzt an Sommer, Sonne, Sand und See denke, denke ich an ein wundervolles entspanntes Picknick mit Freunden! Alle legen ihre Decken zusammen, lachen, chillen und sind einfach glücklich mit sich und im Hier und Jetzt. Dazu erfrischendes Zitronenwasser mit Minze und zart knusprige Mini-Pies auf die Hand, ein leichtes Sommer-Tiramisu mit Rhabarber und ganz viel entspannte Zeit!!!

Seit Ihr dabei? Dann ran an die Backschüssel und lasst uns alles vorbereiten!

Kleine Erdbeer-Pies mit Rhabarber
(für ca. 15 Stück – je nach Größe)

Für den Mürbeteig:
200 g kalte Butter in Würfel
400 g Dinkelmehl (Typ 630)
Eine Prise Salz
3 Eigelb
100 g Zucker

Für die Füllung:
100 g Rhabarber
100g Erdbeeren
2 EL Vanillezucker
1 EL Speisestärke

Ausserdem:
2 EL Sahne
2 EL braunen Zucker

Zubereitung: Für den Mürbeteig alle Zutaten rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Folie wickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühl-schrank legen.

In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke
schneiden. Die Erdbeeren ebenfalls waschen, putzen und vierteln. Zusam-
men mit dem Rhabarber in eine Schüssel geben und mit Vanillezucker
und Speisestärke mischen. Beiseite stellen

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen und zwei Backbleche mit
Backpapier belegen.

Den Teig in zwei Portionen teilen und nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit einem Dessertring (ca. 6 cm) oder einem Wasserglas 30 Kreise ausstechen. 15 Teigkreise auf das Backblech setzten und jeweils einen Esslöffel voll Füllung mittig auf den Kreis verteilen. Über die restlichen 15 Teigkreise einmal kurz mit dem Nudelholz längs und quer rollen, sodass diese Kreise etwas größer sind. Mittig ein Loch oder kleine Herzen oder Blumen ausstechen und jeweils ein Teigkreis auf einen kleineren setzten und den Rand mit den Zacken der Gabel fest zusammen- drücken.

Die kleinen Pies mit 2 EL Sahne bestreichen und mit 2 EL braunen Zucker bestreuen. Im Backofen ca. 15–18 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.In einer Plastikdose verpackt sind sie ein toller Proviant fürs nächste Picknick oder mit einer Kugel Eis im eigenen Garten genießen 😉

Die Fotos vom Picknick am See liefere ich dann in 3 Wochen nach, wenn wir am Comer-See angekommen sind 😉

Habt einen tollen Feiertag und vielleicht sogar ein langes Wochenende!

Bis bald, 
eure Sabsi