Happy Monday: Kleine Chai Gugels zum Wochenstart

Was machst du, wenn du nachts nicht schlafen kannst? Ganz klar, du backst kleine aromatisch duftende Chai Gugelhupfe und genießt sie passend zum Frühstück und startest perfekt in den Tag oder ins Wochenende!

Es muss ja nicht immer das gesunde Müsli sein und am Wochenende erst recht nicht 😉

Auch wenn am Wochenende hier nachts eher gebacken als geschlafen und es dafür Tagsüber den absoluten Durchhänger gab, bin ich voller Euphorie in die neue Woche gestartet. Hier beginnt ab heute meine kleine 40 Tage Challenge in der ich fitter werden und vor allem auf Süßkram verzichten möchte. Also bekommt ihr hier demnächst nur noch gesunden Scheiß zu sehen! Kein Sorge, hier geht’s bunt und fröhlich weiter wie bisher, mit dem ein oder anderen gesunden Scheiß 😉

Aber vorher gibt feine Chai Gugels die euch die Winterwoche versüßen.

Chai-Gugels
(für 12 Muffins oder Gugels)

250 ml Milch
2 EL Chaitee Gewürz z. B. von Zauber der Gewürze (alternativ 2 Teebeutel
Chai Tee)
1 Zimtstange
3 EL Zucker
1 Vanilleschote

375 g Dinkelmehl (Typ 630)
2 TL Backpulver
75 g grob gehackte Mandeln + 2 EL
125 g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 Eier
100 ml neutrales Speiseöl

Für den Guss:
100 g Schmand
200 g Puderzucker

Außerdem:
1 Muffinblech

Zubereitung:
Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen, zusam-
men mit der Milch, dem Chaitee, der Zimtstange und dem Zucker in einem
kleinen Topf geben und erhitzen (aber nicht kochen) und für 30 Minuten
ziehen lassen.

Die Chai Milch durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen.

Mehl, Backpulver mit Zucker und gehackte Mandeln in einer Schüssel
mischen.

Die Eier und das Speiseöl mit einer Gabel verquirlen und unter Rühren mit
der Chai Milch vermischen. Die Flüssigkeit mit einem Schneebesen unter
die Mehlmischung rühren. Den Teig in die Muffin- oder Gugelhupfform füllen
und für ca. 18–20 Minuten bei 180 Grad Umluft backen. Herausnehmen und
auskühlen lassen.

Schmand und Puderzucker zu einem dickflüssigen Guss verrühren und die
Muffins damit bestreichen und sofort mit den gehackten Mandeln bestreuen.

Frisch aus dem Ofen schmecken sie am besten, ansonsten luftdicht in einer
Dose aufbewahren.

Habt eine tolle Woche!

Bis bald,
eure Sabsi

Cappuccino-Muffins + ein paar neue Winterdekorationen

Ich liebe es im Januar jede Woche frische Frühjahrsblumen zu kaufen. Als 
ich diese Woche in einem von meinen Lieblingsblumengeschäften einkaufen
war, verkündete mir die Besitzerin, dass sie ab nächster Woche das Geschäft
schließen! Ich war ganz überrascht dass zu hören, sie hatte immer ganz be-
sondere Accessoires und tolle Dekoideen wie z.B getrocknete Granatäpfel in
den tollsten Farben oder im Spätsommer blühende Äste mit kleinen Zier-
äpfeln.  Ich bin immer gern auf einen kurzen Smalltalk vorbeigefahren und 
habe mich inspirieren lassen. 
Winterdeko
Und jetzt freut sie sich auf ihren Neuanfang und der vielen Freizeit! 
Sie geht nämlich in die wohlverdiente Rente, und es sei Ihr gegönnt.  Zum 
Abschied hat sie mir 2 Tannenzapfen geschenkt, die ich mit Eukalyptus, 
grüne Mini-Igel und den getrockneten Granatäpfeln und verschiedenen 
Kerzen auf einem Tablett und einer schlichten Schale im Wohnzimmer deko-
riert habe. Ich kannte solche Tannenzapfen bisher gar nicht bzw. dachte ich 
wirklich treudoof, dass sie unecht sind. Sie meinte zu mir: in die Nähe der 
Heizung legen und die  Tannenzapfen brechen durch die Wärme auf. 
Dieses knacken und knistern und der Duft der Zapfen verströmt eine ganz
besondere Atmosphäre im Winter.
Winterdeko
Und neben ein paar kleinen Winterinspirationen habe ich euch noch ein 
Rezept für ein paar tollen Cappuccino-Muffins mit gebacht, welche ganz easy 
und innerhalb von 20 Minuten  zubereitet sind. Dazu einen Klecks Sahne und
sie  sind einfach unwiderstehlich. 
Muffins
Muffins
Cappuccino Muffins
(für 12 Stück)

120 g Mehl
40 g Cappuccinopulver (ungesüsst)
125 g Zucker
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz

100 ml Milch 
50 ml Speiseöl
1 Ei 

200 ml Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
2 EL Puderzucker

Zubereitung: 
Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Das Muffinblech mit kleinen Papier-
förmen auslegen und beiseite stellen. 

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. 
Das Ei mit der Milch und den Öl in einer weiteren Schüssel gründlich mit 
dem Schneebesen verrühren. Die trockenen Zutaten über die flüssige 
Mischung sieben und mit einem Holzlöffel nur kurz unterheben. 

Den Teig auf die 12 Muffinförmchen verteilen und im Backofen für ca. 15
Minuten backen. Stäbchenprobe machen und sobald kein Teig mehr am
Stäbchen klebt herausnehmen und abkühlen lassen. 

Währenddessen die Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen, 
in einem Spritzbeutel füllen und die Muffins damit verzieren. 
Muffins
Muffins
Lasst es euch schmecken und genießt den Tag!

Bis bald, 
eure Sabsi