Foodneuheit: Veggie Müsli von Kölln Flocken und gesunde Müsli Cookies

*enthält Werbung für Kölln Flocken

Crazy! Abgefahren! Absolut verrückt!

…waren meine Gedanken, als das Überraschungspaket von Kölln Flocken ankam und ich die neuen Veggie Müsli Sorten ausgepackt habe. Wie jetzt, Müsli mit Gemüse? Ja, Ihr lest richtig, Gemüse im Müsli!

Wobei, „Veggie“ steht hier nicht für vegeratisch, sondern für die englische Bezeichnung für Gemüse (Vegetable= Englisch Gemüse).

Umso länger man über neuen Sorten nachdenkt, desto plausibler wird es. Hier geht es nicht um süß und salzig oder herzhaft, wobei: in jedem guten Kuchen steckt eine Prise Salz, es wird mit Muskatnuss, Piment, rosa Pfeffer, Chili usw. gewürzt. Rote Beete eignet sich – aufgrund ihrer saftigen Eigenschaften – wunderbar zum Backen und der Schokoladenkuchen schmeckt anschließend auch nicht nach einem Rote Beete Salat, zudem wird Rote Beete Pulver auch gern zum Färben von Desserts oder Süßspeisen genutzt. Der Zucchini Kuchen, der absolut fluffig und lecker ist und ganz zu schweigen vom Rüblikuchen, Karotten Kuchen oder auch Rüblitorte genannt, schmeckt unwiderstehlich gut! Übrigens, Brokkoli gilt in der Low Carb Küche als absolutes Geheimgemüse! Der Brokkoli-Marzipan-Kuchen ist super fluffig, vitaminreich und schmeckt grandios. Also so verwegen und überraschend sind die neuen Geschmacksrichtungen gar nicht.

Wer das Müsli, jetzt nicht einfach nur mit etwas Milch zum Frühstück genießen möchte, kommt auch hier voll und ganz auf seine Kosten. Es gibt zahlreiche Ideen und frische Rezepte, welche ihr aus den neuen Veggie Sorten backen, kochen oder zaubern könnt, ich habe ein mir ein paar Rezeptideen überlegt und für euch ausprobiert.

Und alle sind einfach grandios lecker!

 

Brokkolie & Mandel

ich habe Frühstückswaffeln damit ausprobiert und bin begeistert, die Waffeln schmecken übrigens mit allen drei Müsli Sorten absolut genial. Es gibt aber auch ein Rezept für einen fantastischen Brokkoli-Marzipan-Kuchen oder auch ein Paleo-Rezept für kleine Frühstückskuchen. Googelt einfach mal. Zum Grillen, passt ein saftiges Focaccia

Rote Beete & Apfel

gesunde Frühstückscookies,  Rote Beete Muffins mit Schokolade und ein Porrigde sind die perfekte Alternative zum klassischem Müsli mit Milch.

Karotte & Ingwer

Karotten Kuchen, Waffeln oder auch gesunde Haferflocken Cookies sind mir dazu direkt eingefallen. Zaubert ein super frisches Overnight Oat – verrührt das Karotten Ingwer Müsli mit einem frisch geraspelten Apfel und etwas Joghurt – und überrascht eure Gäste mit einem tollen, frischen und gesunden Frühstück für den Osterbrunch 😉

Müsli Cookies mit Karotte & Ingwer Müsli

150 g Kölln Veggie Müsli Karotte & Ingwer fein gemahlen
150 g Kölln feine Haferflocken
100 g gemahlene Mandeln
25 g Zucker
100 g geschmolzene Butter
2 Äpfel (fein gerieben)

Zubereitung:
Butter in einem Topf schmelzen und beiseite stellen. 30 g vom Kölln Veggie Müsli abmessen und beiseite stellen, das restliche Müsli mit den Haferflocken im Blender/Mixer fein mahlen und anschließend mit den gemahlenen Mandeln, dem Zucker und dem beiseite gestellten Müsli in einer Schüssel vermischen.

Die Äpfel waschen, schälen, fein reiben und mit der geschmolzenen Butter über die Müslimischung geben und mit einem Holzlöffel gut vermengen. Kurz ruhen lassen und währenddessen den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Jeweils einen gehäuften Esslöffel Müsliteig auf das Backblech setzten (ein Eis Portionierer eignet sich sehr gut, um gleichmäßige Halbkugeln zu bekomme) und mithilfe einer Gabel etwas flachdrücken. Die Cookies anschließend im Backofen für ca. 20–25 Minuten goldbraun backen, herausnehmen und auf dem Backblech abkühlen lassen. Vorsicht, im warmen Zustand sind die Cookies noch recht weich, werden aber beim auskühlen fester. Kühl und trocken – am besten im Vorratsglas aufbewahren.

Die Müsli Cookies schmecken hervorragend mit einem Glas Milch und eigenen sich wunderbar als Müsli to go, dazu die Cookies einfach mit etwas Milch in einer Müsilischale geben und Löffel für Löffel genießen! Fazit: Die neuen Veggie Müsli Sorten schmecken absolut lecker, sind ohne Zucker- oder Salzzusätze und kommen ohne Konservierungsstoffe aus.

Für alle, die jetzt Lust auf die neuen Müsli-Sorten bekommen haben, ab Anfang April findet Ihr Sie in gut sortierten Supermärkten, ihr könnt dazu auch Kölln Flocken anschreiben und euch die entsprechenden Märkte per PLZ nennen lassen.

Eure Sabsi

*In Kooperation mit Kölln Flocken

Ein Plätzchenteller voller duftender Herzen, Sterne und Tannenbäumchen…

Ich habe es doch tatsächlich geschafft ganze sieben Tage vor Weihnachten, einen Teller voller Plätzchen zu backen. Ganz nach dem Motto: „besser spät als nie und gut vorbereitet für Weihnachten sein“ habe ich den ersten Samstag seit Wochen Zeit gefunden damit verbracht entspannt kleine Herzen, Sterne und Tannenbäumchen auszustechen um anschließend Blech für Blech aus dem Ofen zu holen und hübsch in den verschiedensten Dosen zu verstauen. Die gesamte Küchen duftete nach weihnachtlichen Gewürzen und es reihen sich leckere Zimtherzen,  knusprige Gewürztannenbäumchen und kernige Haferflockensterne auf dem Plätzchenteller und warten darauf vernascht zu werden und dienen auch super als Nervennahrung um die bevorstehenden festlichen Tage zu überstehen ;-)!

Haferflockensterne mit weißer Schokolade
(für ca. 30-40 Stück)

200 g kernige Haferflocken (Kölln Haferflocken)
75 g Mandelblätter
200 g Zucker
65 g Butter
1 Ei
250 g Mehl
1 TL Backpulver
75 ml Milch

Zum Wälzen:
2-3 EL Zucker
4 EL gemahlene Haselnusskerne

Zum Dekorieren:
100 g weiße Schokolade

Zubereitung:
Die Mandelblätter in einer Pfanne ohne Fett anrösten und anschließend mit den Haferflocken vermischen und beiseite stellen.

Butter mit Zucker in einer Schüssel schaumig rühren und das Ei gründlich untermischen.

Mehl mit Backpulver, Haferflocken und Mandeln mischen und unter die Butter-Zuckermischung heben. Die Milch unterrühren und den Teig zu einer glatten Kugel kneten.

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Einen EL Zucker und 1-2 EL gemahlene Haselnusskerne auf der Arbeitsplatte verstreuen, den Teig darauf ausrollen und verschieden große Sterne aus- stechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzten und im vorge- heizten Backofen ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

Die weiße Schokolade grob hacken, im Wasserbad schmelzen, in einen Gefrierbeutel füllen und eine ganz kleine Ecke abschneiden, damit ein kleines Loch entsteht und anschließend die Plätzchen mit der Schokolade verzieren.

Es gibt noch Zimtherzen und Gewürztannenbäumchen! Die Rezepte verrate ich euch dann morgen.

Habt einen entspannten Wochenstart!

Bis bald eure Sabsi