Interior: Herbstinspirationen – Raumdüfte mit ätherischen Ölen von der Natur inspiriert

* enthält Werbung

Wenn der Herbst beginnt, beginnt die gemütliche Zeit zu Hause. Die Abende werden wieder länger und wir verbringen mehr Zeit in den eigenen vier Wänden, um nach einem langen Arbeitstag die Seele baumeln zu lassen. Denn gerade dort wo man sich wohlfühlt, macht man es sich besonders schön.


Es ist genau die Zeit, in der frische Blumen – tolle Raumdüfte und Duftkerzen – die positive Stimmung selbst an grauen Herbsttagen hervorrufen.

Der neuen Duft No. 4 Vetiver Mandarine von Kneipp Duftwelten versprüht ein angenehm fruchtig herben Duft mit ätherischen Mandarinenöl. Genau richtig um einfach mal die Seele baumeln zu lassen und vom Alltag zu entspannen. Nach Hause kommen war noch nie so schön.

Kneipp® Duftwelten – von der Natur inspiriert. Die Düfte mit natürlichen ätherischen Ölen sind nicht nur angenehm für die Nase, sondern beeinflussen auch aktiv Ihr Wohlbefinden.

Der Flakon ist klar und minimalistisch gestaltet und fügt sich somit in jeden Raum stilvoll ein. Die Duftintensität kann anhand der mitgelieferten Holzstäbchen selbst bestimmt werden. Für ein tolles Duftergebnis, welches den ganzen Raum einhüllt reichen schon 3–4 Holzstäbchen.

Ich hatte Euch die Raumdüfte von Kneipp Duftwelten schon einmal hier vorgestellt, Ihr bekommt sie Online oder in gut sortierten Drogeriemärkten.

Welcher Raumduft gefällt Euch, lieber fruchtig herb – holzig warm – oder entspannend? Alle Raumdüfte von Kneipp Duftwelten findet Ihr hier.



Bis bald,
Eure Sabsi

in Zusammenarbeit mit Kneipp

 

Interior: Luftige Sommerdeko in der Küche

Am Montagabend bekam ich eine unbändige Lust zu dekorieren und den Essbereich in der Küche umzustellen. Ich liebe die langen Tage, an denen man selbst um 19.00 Uhr noch einen Kuchen backen und diesen anschließend für den Blog noch mit einigermaßen gescheiten Fotos festhalten kann. Für mich die perfekte Entspannung nach einem stressigen Arbeitstag. Eigentlich wollte ich nur die sommerliche Stimmung mit einm paar Bildern einfachngen. Aber nachdem ich die Stühle gerückt habe, war ich so im Flow, dass mich nichts mehr bremsen konnte.


Der Kaminsims flog raus, die Dekoleiter gleich mit und der Esstisch samt Stühle wurde direkt umgestellt. Der Essbereich der Küche strahlt gleich eine ganz andere Atmosphäre aus und die Betonwand kommt wieder voll und ganz zur Geltung. Die Küche wirkt gleich viel größer – genug Platz um darin zu tanzen – ich habe es ausprobiert und es funktioniert wunderbar:

Dazu einfach Abends die Schuhe von den Füße kicken, die Gardinen und Fenster weit aufreizen und die wundervolle Abendluft reinlassen und zur Lieblingsmusik tanzen! Vermischt mit dem Duft der Pfingstrosen entsteht direkt ein Gefühl von Freiheit – für mich das pure Sommerglück!

Jetzt fehlen noch ein paar neue Bilder für die Leisten und vielleicht das ein oder andere Windlicht…

Ich freue mich schon so sehr auf unseren Sommerurlaub in Bella Italia! Aber bevor es in den Urlaub geht, muss ich euch unbedingt noch mein neues Rezept für den weltbesten Schokoladenkuchen verraten.

Also, bis bald
eure Sabsi