Cheesecakebowl zum Frühstück

Am Wochenende wird bei uns immer ausgiebig gefrühstückt. Es gibt Eier und Speck oder einen Strammen Max mit einem Tomatenchutny zum Niederknien (das Rezept dazu stammt aus diesem Buch) oder es wird süß mit einem fruchtigen Crumbel und einem Löffel Joghurt – manchmal auch beides. Je nach Lust und Laune wird aus dem Frühstück auch mal ein langer Brunch mit ganz viel Qualitytime.  Beim letzten Brunch gab es eine Cheesecake Bowlherrlich cremig und einfach göttlichaus Joghurt, frischen Früchten und natürlich, mit ganz viel Streusel. Ein Stück Kuchen zum Frühstück, wer kann da schon nein sagen…Zugegeben, so eine fruchtig cremige Cheesecake Bowl ist nicht gerade figurfreundlich, dafür aber ein absolutes Highlight auf dem Frühstückstisch. So einem kleinen Käsekuchen kann kein Cheesecake Liebhaber wieder stehen. Es ist auch ein ideales Frühstücksdessert als Abschluss eines Brunches. Ob als Bowl oder in kleinen Dessertgläsern geschichtet ist es ein absolutes Frühstücks-Highlight oder einfach ein traumhaftes Dessert Zum Frühstück könnt Ihr auch Euer Lieblingsmüsli anstatt der Knusperstreusel darüber streuen oder beim Familienbruch einfach verschiedene Toppings aus Nüssen, Knuspermüsli, kleinen Keksen und Streuseln neben den Dessert-gläsern aufstellen, sodass jeder selbst wählen kann. Probiert es aus, ihr werdet begeistert sein!

Cheeecake Bowl zum Frühstück:
(für 4 Personen)

500 g griechischen Joghurt
500 g Magerquark
200 g Frischkäse (für eine schlankere Variante, einfach den Frischkäse
weglassen)
75100 g Zucker (nach Geschmack)
Saft von einer Zitrone
400 g Himbeeren oder verschiedene Beeren

Für die Streusel:
115 g Mehl
100 g kalte Butter (gewürfelt)
25 g Sesam
50 g Haferflocken
75 g Zucker

Zubereitung:
Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und zu Seite stellen.

Für die Streusel alle Zutaten rasch miteinander verkneten. Die groben Teigklumpen immer wieder in den Händen verreiben, sodass kleine feine Streusel entstehen. Die Teigstreusel auf dem Backblech verteilen und im vor- geheizten Backofen ca. 15-20 Minuten goldgelb backen, dabei 1-2 mal die Streusel mit einem Pfannenwender drehen.

Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. Luftdicht verpackt halten sich die Streusel mindestens 1 Woche und lassen sich toll für andere Desserts, Eis und Kuchen verwenden.

Der enthaltene Sesam gibt den Knusperstreusel das gewisse Etwas, wer aber keine Lust hat sich seine Streusel selbst zu backen, nimmt einfach ein paar Butterkekse und zerbröselt diese.

Für die Cheesecake Bowl den Joghurt mit Frischkäse und dem Quark verrühren. Zucker und Zitronensaft mit einem Schneebesen unterrühren. Die Creme auf vier Schalen verteilen.

Die Himbeeren vorsichtig waschen, trocken tupfen und auf die Cheesecake Creme verteilen. Einen Esslöffel voll von den abgekühlten Streusel darüber streuen und sofort genießen. Lasst es Euch schmecken und genießt die Woche!

Bis bald,
eure Sabsi

Quinoa Bowl´s – Herzhaft oder Süß ist hier die Frage…

Ich wollte schon länger diese  Quinoa Bowl´s ausprobieren und da ich mich nicht entscheiden konnte,  habe ich euch direkt eine herzhafte Bowl mit Frühlingsgemüse und Hähnchen und eine süße Quinoabowl mit Mandelmilch und frischen Früchten mitgebracht.

Quinoa ist ein wahrer Energielieferant unter den Superfoods der zudem über einem hohen Eiweißanteil verfügt und lange satt macht. Er ist ganz easy in der Zubereitung und Ihr könnt euch Quinoa auch vorkochen und im Kühl- schrank aufbewahren. Wichtig ist nur, dass er vorm Kochen gut gewaschen wird, um die Bitterstoffe zu entfernen.

Herzhafte Quinoabowl mit Spargel und Chilihähnchen
(für 2 Personen)

150 g Tricolore Quinoa
2 Hähnchenbrustfilets
2 EL Sojasauce
2 EL Limettensaft
1/2 Chilischote
1 TL braunen Zucker
10-12 Stangen grünen Spargel
2 Möhren
2-3 EL Kichererbsen
1 EL Erdnussöl
2 EL gesalzene Erdnüsse

Zubereitung:
Das Hähnchenfilet waschen und trocken tupfen. Die Chilischote feine hacken. Die Sojasauce mit dem Limettensaft, dem braunen Zucker und der gehackten Chilischote zu einer Marinade verrühren. Das Hähnchenfilet für ca. 30 Minuten darin marinieren lassen.

Quinoa unter heißen fließenden Wasser gründlich waschen und spülen um die Bitterstoffe zu entfernen. In 300 ml gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und auf kleiner Hitze ca. 5-8 Minuten bissfest kochen. Herd ausschalten und für weitere 3-5 Minuten ziehen lassen.

Die Möhren waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Den Spargel waschen und die holzigen Stielenden abschneiden. Für ca. 5 Minuten in Salzwasser bissfest kochen.

Das Erdnussöl in einer Grillpfanne erhitzen und die Hähnchenfilets aus der Marinade nehmen und von allen Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und warm stellen.  Die Marinade nicht weg schütten.

Den Spargel, die Möhren und die Kichererbsen in die Grillfpfanne geben, kurz anbraten und mit der restlichen Marinade ablöschen.

Den Quinoa auf zwei Teller oder Schüsseln verteilen. Das Hähnchenfilet in Streifen schneiden und mit dem Gemüse auf dem Quinoa anrichten. Mit den gesalzenen Erdnüssen bestreuen und servieren.

Süße Frühstückbowl mit Mandelmilch und frischen Früchten
(für 2 Personen)

150 g Quinoa
300 ml Mandelmilch
1 TL Vanillezucker

1 Schale Himbeeren
1 Handvoll hell Trauben
1 Handvoll blaue Trauben
150 g Joghurt
2 EL Mandelsplitter

Zubereitung:
für die Frühstücksbowl den Quinoa am Vorabend wie folgt zubereiten:
Quinoa unter heißen fließenden Wasser gründlich waschen und spülen um die Bitterstoffe zu entfernen. In 300 ml Mandelmilch ca. 5-8 Minuten bissfest kochen. Herd ausschalten und für weitere 3-5 Minuten ziehen lassen.
Den Quinoa in eine Schüssel füllen und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Am nächsten Morgen den Quinoa mit dem Joghurt und den frischen Früchten in einer Frühstücksschale anrichten und mit den Mandelsplittern garnieren.  Ihr könnt mit dem Quin0a auch tolle Overnight Oats zaubern. Einfach mit Joghurt in ein Glas füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen mit frischen Früchten garnieren und genießen.

Habt eine tolle Restwoche und genießt den Frühling!

Bis bald,
eure Sabsi