Buchvorstellung: My little green Kitchen + frühlingshaftem Gewinnspiel

*Buchrezension

„Du bist was du ißt“

Sylwia Gervais ist Fotografin, Stylistin, und Content Creator im Bereich Food, Lifestyle und „grüne Reportagen“. Mit Ihrem neuen Buch “ My little green Kitchen hat sie sich ein Herzensprojekt erfüllt und möchte die Leser mit Ihrer kleinen grünen Küche verzaubern und Ihre Leidenschaft für perfektes (veganes) Soulfood teilen.

My little green Kitchen
Ernten – Kochen – Genießen
von Sylwia Gervais
Hölker Verlag
ISBN: 978-3-88117-184-7

Mit diesem (veganen) Kochbuch zeigt die Autorin, das gesunde grüne Küche auch sehr lecker sein kann und kocht sich mit frischem Gemüse und regionalen Produkten quer durchs Jahr. Dabei entstehen viele leckere Mahlzeiten, die dem Körper und der Seele guttun. Es geht nicht darum zum Veganer zu werden, sondern sich mit guten saisonalen und regionalen Produkten bewusst zu ernähren, so wenig wie möglich wegzuwerfen und die Sinne für gesundes Essen zu schärfen.

In dem Buch My little green Kitchen hat Syl ihre Lieblingsrezepte – unterteilt in Jahreszeiten – mit vielen grünen Tipps, Ideen und Erfahrungen rund um den Garten abgerundet. Dieses Buch sprüht nur so voller Energie mit seinen frischen Farben und einer wundervollen Leichtigkeit, welche durch die wundervollen Fotos abgerundet wird. Es machen direkt Lust darauf die Mahlzeiten nachzukochen und voller Freude in den Frühling zu starten – Bärlauch zu sammeln, um daraus lecker Gnocchi zu zaubern – und aus den ersten Wiesenblumen kleine bunte Blumenkränzen zu binden.

Es ist die pure Lebenslust die das Buch beim Durchblättern versprüht!Die Rezepte können – je nach Jahreszeit und Vorrat – abgewandelt und angepasst werden, so entsteht die perfekte Zero-Waste-Küche um z. B. sämtliche Gemüsereste im Kühlschrank mit einer wundervollen Frühlingsminestrone zu verwerten. Pancakes mit frischen Erdbeeren, Mini Cheesecakes mit Johannisbeeren oder Zucchini-Spaghetti lassen das Herz im Sommer höher schlagen während goldene Zimtschnecken mit Kürbispüree und Pflaumenmus oder eine cremige Pfifferling Suppe im Herbst die Seele wärmen. Zudem gibt es viele Tipps rund um den eigenen Gemüseanbau, der Ernte im Sommer und dem Haltbarmachen von Obst und Gemüse. Abgerundet wird das Buch mit wundervollen Basics und einer kleinen Warenkunde für die pflanzliche Küche.

Was mir sehr gut an diesem Buch gefällt: man muss sich nicht durch den halben Bioladen kaufen und kein Spitzenkoch sein, sondern kann mit einfachen Zutaten leckere schmackhafte Gerichte zaubern. Zudem muss sich nicht vegan ernähren, um dieses Buch zu lieben. Ich bin seit Jahren schon Fan von Syl´s Basis Rezepten und liebe die selbstgemachte Gemüsebrühe, die so einfach und dennoch so grandios ist.

Wer jetzt Lust bekommen hat Syl´s kreative und leckere Rezepte nachzukochen, sollte sich das Buch auf jeden Fall anschauen oder direkt beim Gewinnspiel mitmachen: ich verlose ein Exemplar „My little green Kitchen“.

Was müsst Ihr tun, um zu gewinnen? Verratet mir im Kommentar, warum Ihr das Buch gewinnen möchtet?

Teilnahmebedingungen: Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst Ihr mindestens 18 Jahre alt sein. Das Gewinnspiel gilt nur innerhalb von Deutschland. Barauszahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 08.03.2019 um 23.59 Uhr.

Der Gewinner wird hier auf dem Blog bekannt gegeben. Die Daten des Gewinners werden nur zwecks Gewinnspiel übermittelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Vielen Dank an den Hölker Verlag für die Bereitstellung des Buches.

Eure Sabsi

 

(Buchvorstellung) Cook This Book und ein wundervolles Abendessen aus Garnele Aglio E Olio und Zucchini-Spaghetti

Kochen ohne Rezept, ganz einfach nur nach Bildern? Und zwar total bequem: Alle Zutaten aufs Backblech, Ofentür auf, Backblech rein und während ein köstliches Abendessen wie von selbst braucht ihr nur noch den Tisch decken und schon kann es losgehen.

Cook this Book
Genial einfache Ofengerichte mit ultimativen Rezeptschablonen
Stefanie Hiekmann
ISBN: 978-3-86355-919-9

„Einfach geht es nicht: Mit der Cook-this-Book-Methode kann jeder kochen! Und noch viel besser: Jeder wird das Kochen lieben lernen! Ab sofort bleibt die Küchenwaage im Schrank, die Zutaten werden entsprechend der Illustrationen einfach aufs Backblech gelegt – und ab in den Ofen geschoben.“

Leckere Rezepte samt coolen Illustrationen. Für mich hat das Buch einen Touch von Freestyle-Kochen – was ich absolute liebe – keine starren Rezepte, kein Abwiegen, sondern nach Lust und Laune einfach das Backblech füllen. Falls mal eine Zutat nicht im Haus ist, kann sie weggelassen oder ganz einfach durch eine andere ersetzt werden, dadurch entstehen direkt neue Kreationen. Anschließend einfach das gefüllte Backblech in den Ofen schieben und sich auf ein leckeres Abendessen freuen.

Die Rezepte sind für 1–2 Portionen berechnet und können problemlos verdoppelt werden sollte sich mal Besuch ankündigen, es passen meist bis zu vier Portionen auf ein Blech.

Die Zubereitung ist ganz easy und in 6 Schritten bildlich festgehalten und erklärt. Toll sind auch die Tipps und Tricks rund ums Themenkochbuch. Ob die Zutaten geröstet oder im eigenen Sud gegart werden sollen hängt von den entsprechenden Gerichten ab und wird im Rezept angegeben. Die einzelnen Päckchen lassen sich auch ganz einfach vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren, vor dem Essen einfach in den Ofen schieben und heiß servieren. Eine tolle Feierabendküche die einen entspannten und stressfreien Abend verspricht und darum geht es auch in diesem Buch – die perfekte Feierabendküche – ohne viel Schnick Schnack, dafür super lecker und gesund essen!

Rezepte wie z. B.: gebackenen Camembert mit Trauben und geröstetem Brot, Wildlachs mit Gurke, Minze und Gin oder einem Hähnchen Fajita bringen Spaß aufs Blech. Zum krönenden Abschluss passt der Kuchen zum Löffeln perfekt, der duftende Apfel-Walnuss-Crumble schmeckt auch ganz wunderbar sonntags zum Frühstück.

Ein tolles Hipsterkochbuch, was selbst den größten Kochmuffel überzeugen wird.

Passend zu den sommerlichen Temperaturen sind die Garnele Aglio E Olio weltklasse und im Handumdrehen zubereitet. Mit frischen Baguette und einem Glas Weiswein ein wundervolles Abendessen.

Garnelen Aglio E Olio
(für 1 Portion)

49 kleine Garnelen
4 Lauchzwiebeln in Ringe geschnitten
9 Kirschtomatenhälften
9 Chiliringe, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
2 halbe Zitronenscheiben
4 EL Olivenöl

Nach dem Backen:
Fleur de Sel

Zubereitung:

Den Backofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen.

Alle Zutaten (mit Ausnahme von Olivenöl und Fleur de Sel) entsprechend den Illustrationen auf das Backblech legen. Die 4 Ecken des Backpapiers in der Mitte zusammenführen und das Papier samt Inhalt auf das Blech heben.

Nun alle Zutaten vermengen und das Backpapier an den Enden fest zum Päckchen einschlagen.

Oben durch die Öffnung das Olivenöl angießen und nochmals vermengen.

Das Päckchen oben locker zuziehen und die Garnelen im heißen Backofen etwa 13–15 Minuten garen. Päckchen öffnen und mit Fleur de Sel bestreut, direkt zu frischem Baguette oder zu Pasta servieren.

Ich habe die Garnelen auch mit Zucchinispaghetti ausprobiert und diese direkt im Backpapier mit gegart. Super einfach. Super lecker!

 

Bis bald,
eure Sabsi