Beauty: Wachgeküsst mit Bloom Beauty Essence – Wie sich meine Beauty-Routine mit den Jahren verändert hat…

*enthält Werbung für Bloom Beauty

Nicht nur gesunde Ernährung, auch die Pflege meiner Haut ist mir mit den Jahren immer wichtiger geworden. Wo es mir in den 20er noch völlig egal war, dass es Gesichtscremes gibt und die der Haut auch guttun könnten, war eher „mehr ist mehr“ in der dekorativen Kosmetik angesagt und Pflegeprodukte sowieso überbewertet.Erst in den 30er – kurz vor der Hochzeit – habe ich angefangen der Kosmetikerin regelmäßig einen Besuch abzustatten und die ein oder andere Pflegeroutine einzuführen.

Heute, mit Ende 30 ist mir meine Haut sehr wichtig und meine abendliche Pflegeroutine nicht mehr wegzudenken. Ich genieße es einfach mich rundum zu pflegen und mich dabei gut zu füllen. Ich bin es mir einfach Wert auf mich zu achten.

Schönheit kommt bekanntlich von innen – sie beginnt allein bei Dir selbst und Deiner eigenen Wertschätzung für Dich und Deinen Körper! Heutzutage gibt es so viele Möglichkeiten sich mit guter Kosmetik zu pflegen und seiner Haut etwas Gutes zu tun, aber auch Sport und eine gesunde Ernährung sind wichtig – sie wird es Euch spätestens in 10 Jahren danken!

Bloom Beauty Essence ist pures Superfood!

Ein Beauty-Elixier welches der Haut von innen Kraft, Ausstrahlung und ein frischeres Aussehen verleiht. Das völlig neu entwickelte Schönheitskonzept kombiniert:

  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Spurenelemente
  • Pflanzenstoffe

in praktischen Dragees als ganzheitliche Pflege, überall dort wo die Pflegecreme nicht hinkommt und der Hautalterungsprozess beginnt. Die antioxidativen und pflegenden Wirkstoffe werden aus Früchten und Algen gewonnen und berücksichtigt dabei den Tag und Nachtablauf der Haut und pflegt sie von innen.

Bloom Beauty Essence Day Spa

ist der Hautschutz am Tag. In dieser einzigartigen Kombination aus Guava-Frucht, Amla-Frucht und natürlicher Mikroalge wirken sie als Schutzschild für widrige Umwelteinflüsse und sorgen für Zellschutz, Sonnenschutz und Feuchtigkeitsausgleich.

Ergänzt durch wertvolle Vitamine A, C, D, E, Zink, Biotin und Selen pflegt es die Haut von innen, egal wie stressig der Tag wird.

Bloom Beauty Essence Night Spa

ist die Hautregeneration bei Nacht. Die im Granatapfel enthaltenen Phytohormone fördern die Durchblutung der Haut und unterstützen die Hautrevitalisierung. Phytoceramide aus Weizen durchfeuchten die Haut und sorgen für ein frisches und jugendliches Hautbild.

Ergänzt durch die wertvollen Vitamine E, C, B12, Zink und Folsäure gibt es verlorene Feuchtigkeit zurück und lässt die Haut am Morgen strahlen.

Pures Superfood für eine strahlend schöne Haut. Mit jeweils einem Dragee morgens und abends wird die Haut rundum versorgt und geschützt.

Bloom Beauty Essence Gesichtsmaske

Passend zu den einzigartigen Nutrikosmetikum gibt es die innovative Gesichtsmaske mit Feuchtigkeits- Booster als pures Spa-Erlebnis für zu Hause. Da die Haut sich besonders nachts regeneriert und sich die Zellen erneuern, ist die Maske perfekt geeignet um sich vom stressigen Arbeitstag eine kleine Auszeit zu gönnen. Ich verwende sie 1 x wöchentlich, um meine Haut mit dem nötigen Frische-Kick zu versorgen und mir im Home-Spa eine kleine Auszeit zu gönnen. Die antioxidativen und revitalisierenden Inhaltsstoffe wie Granatapfel, Weizenkeimöl und Lycopin werden wie ein Schwamm von der Haut aufgenommen und pflegen sie während des Schlafens.

Die Maske ist frei von Silikonen/Mineralöl, ohne Konservierungsstoffe und frei von Allergenen.Mit der Zeit benötigt die Haut etwas mehr Liebe und Zuneigung, damit sie schön und gesund bleibt. Und da uns – gerade im stressigen Alltag – viel zu oft die Zeit fehlt, um täglich 30–60 Minuten Sport zu treiben, ausreichend zu trinken und uns mit mindestens 3–5 Portionen Obst und Gemüse zu versorgen, sind die kleinen Dragees pures Superfood für die Haut und ich bin gespannt auf ihre Wirkung und werde berichten.

Die Bloom Beauty Dragees gibt es hier und hier 
Das Kombi Monatspaket findet Ihr hier
Die Maske findet Ihr hier 
Die Beautybox – als wundervolle Geschenkidee - findet Ihr hier 

Eure Sabsi

*In Kooperation mit Bloom Beauty

 

Food: Haferflocken-Cookies die perfekten Energie Booster für den perfekten Flow…

Es gibt Aufgaben und Pflichten, die gehen einem spielend von der Hand und dann gibt es genau diese einen so ungeliebten Dinge, die man viel lieber vor sich herschiebt: Keller ausmisten, sich von alten Büchern – die man sowieso nie wieder lesen wird – trennen oder die bekannte Krimskrams Schublade, die jeder hat, aber niemand braucht! Fenster putzen gehört für mich persönlich mit zu den unbeliebtesten Dingen die kein Mensch braucht – im nächsten Leben habe ich einen eigenen Fensterputzer, einen Butler und die Wäsche, die sich von alleine bügelt 😉 gibt es eigentlich noch etwas Schlimmeres als Fenster putzen oder bügeln?

Momentan nehme ich noch das Wetter als Ausrede, um keine Fenster zu putzen nur fürs Bügeln fällt mir gerade nichts ein. Dafür habe ich vergangenes Wochenende das geliebte Bücherregal samt Fotoalben sowie diverse Schubladen aussortiert. Es kostet zu Anfang vielleicht etwas Überwindung, sich den ungeliebten Dingen zu stellen, endet dann aber meist in einem absolutem Flow voller positiver Energie, und unendlichen Glücksgefühlen. Die Dinge angepackt und erledigt zu haben. Ich war so voller Elan, dass ich fast mit dem Fensterputzen angefangen hätte – aber nur fast!

Anstelle die Fenster zu putzen, habe ich lieber Cookies gebacken – macht eh mehr Spaß und sie eignen sich auch als perfekte Energie Booster oder als Nervennahrung 😉

Die Cookies sind randvoll mit guten Zutaten und kommen völlig ohne Mehl aus – sind außen knusprig und innen schön saftig – und eignen sich wunderbar als Snack, Frühstückersatz, Nervennahrung zu jeder Tageszeit und können auch gern zu Valentinstag verschenkt werden… Aber Vorsicht, sie haben absolutes Suchtpotential!

Haferflocken-Cookies
(für ca. 12-15 Stück)

150 g Haferflocken
100 g gemahlene Mandeln
50 g Rohrzucker
1 TL Zimt
130 g Butter (geschmolzen)
2 Äpfel (fein gerieben)
75 g gehackte Mandeln
100 g getrocknete Cranberrys

Zubereitung:

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und zum Abkühlen beiseite stellen. Die Haferflocken fein mahlen, die Cranberrys grob hacken.

Haferflocken, gemahlene Mandeln, Cranberrys, Rohrzucker und Zimt in eine Schüssel füllen und vermengen. Die Äpfel fein reiben und unterrühren. Die geschmolzene Butter zufügen und zu einem Teig vermengen. Zuletzt die gehackten Mandeln unterrühren und den Teig kurz ruhen lassen.

Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Jeweils einen gehäuften Esslöffel Teig auf das Backblech setzten (ein Eis Portionierer eignet sich sehr gut, um gleichmäßige Halbkugeln zu bekomme). Den Teig mithilfe einer Gabel etwas flachdrücken. Die Cookies anschließend im Backofen für ca. 20–25 Minuten goldbraun backen, herausnehmen und abkühlen lassen. Anschießend im Vorratsglas aufbewahren.

Als Nächstes steht nach wie vor der Keller auf der To Do Liste – ich suche ja immer noch das perfekte Ordnungssystem, um dem automatisch entstehenden Chaos keine Chance zu geben.

Eure Sabsi