Monatsrückblick: Bye Bye März – Hello Spring, Hello April

Der Frühling steht vor der Tür und auch wenn der März wettertechnisch noch recht verhalten war, habe ich den Monat in vollen Zügen genossen und mich selbst gefeiert, meine Abschlussprüfung geschrieben und damit ein aufregendes Jahr voller Lernstress mit viel neuem Input und Wissen abgeschlossen.

Hier auf dem Blog habe ich euch:

das neue Kochbuch „My little green Kitchen“ von Syl vorgestellt

eine bunte Gemüsepfanne mit gerösteten Kichererbsen und Feta-Dip gekocht und euch die neuesten Interiorfotos aus der Küche gezeigt.

das neue Veggie Müsli von Kölln Flocken vorgestellt und daraus gesunde Müsli Cookies gebacken und euch passende Rezept Inspirationen aufgeschrieben und passend zum Kirschblütenfest einen fruchtigen Himbeere-Cheesecake gebacken

Aus dem Bereich Lifecoaching gab es ein paar Tipps für´s perfekte Work-Life-Balance und den neusten Beautyhighlights von Kneipp. Zudem habe ich hier ein paar Inspirationen zur modernen Frau von Heute geschrieben und euch die tollen Produkte von Bloom Beauty vorgestellt.

 

Ich freue mich auf einen wundervollen April mit euch…

Eure Sabsi

Food: Himbeere Cheesecake – Lust auf Frühling?

Auch wenn sich der Frühling hierzulande noch nicht wirklich entscheiden kann und das Erkältungswetter wieder voll und ganz zugeschlagen hat – hier liegen alle flach und ernähren sich momentan eher von Hühnersuppe und literweise Ingwer Tee als am Kuchen zu naschen – gab’s vergangenes Wochenende einen Himbeere-Cheesecake, der so nach Frühling schreit.

In Japan hat das Kirschblütenfest begonnen, in Mallorca steht die Mandelblüte kurz bevor und bei uns kann man – besonders in der Pfalz – die wundervollen Kirsch- und Apfelblüten bewundern. Es schreit quasi nach Frühling! Im April feiern wir Ostern und anschließend genießen wir den Wonnemonat Mai genießen in vollen Zügen. Es beginnt die Zeit um frische fruchtige und leichte Kuchenkreationen zu genießen, die Fenster aufzureizen und die Frühjahrs Motivation einzuatmen! Bereit?

OK, dann beginnen wir heute mit einem fruchtigen Himbeere-Cheesecake und starten nächste Woche motiviert in den April!

Himbeere-Cheesecake
(für eine 18-24er Springform)

Für den Boden:
100 g kernige Haferkekse (z.B. Hobbnits)
125 g Butterkekse
125 g zerlassene Butter
1 EL braunen Zucker

Für die Creme:
400 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
350 g Joghurt (3,5 % Fett)
100 g Zucker
Schale + Saft von einer Zitrone
1 Vanilleschote
650 g Himbeeren (frisch oder TK)
8 Blatt Gelatine
2 EL Zucker

Für die Dekoration:
100 g frische Himbeeren
100 g frische Heidelbeeren
optional einen Becher Sahne, 1 Päckchen Sahnesteif und einen EL Puderzucker sowie ein paar Minzblätter

Zubereitung:
Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. Die Kekse in einem Mixer oder mit dem Nudelholz im Frischhaltebeutel fein zerkrümeln. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, die Kekskrümel sowie den Zucker zugeben und mit einem Löffel gut vermischen. Die Keksmasse auf den Boden der Springform geben und verteilen, mit dem Löffel gut festdrücken und bis zur weiteren Verwendung kalt stellen.

Für die Creme Frischkäse, Joghurt, Zucker – das ausgekratzte Vanillemark sowie die abgeriebene Schale und den Saft der Zitrone – cremig rühren.

Die Himbeeren pürieren (TK Himbeeren vorher antauen lassen), wer die Kerne nicht mag, streicht die Masse anschließend durch ein feines Sieb. Die pürierten Himbeeren mit dem Zucker in einem Topf erhitzen und unter Rühren ca. 1–2 Minuten leicht köcheln lassen. Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen und in die heiße Himbeere Masse einrühren. Anschließend löffelweise unter die Frischkäsecreme rühren. Die Himbeere-Cheesecakefüllung auf den Keksboden verteilen und glatt streichen. Den Cheesecake für mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

Für die Dekoration die frischen Früchte vorsichtig unter kaltem Wasser abbrausen und gut trocken tupfen. Für die Sahnehäubchen einen Becher Sahne mit einem Beutel Sahnesteif und ca. 1 TL Puderzucker steif schlagen.

Vor dem Servieren den Cheesecake mit Sahne Tuffs und frischen Beeren dekorieren und mit ein paar frischen Minzblättern verzieren.

Lasst es euch schmecken und genießt den Sonntag!

Eure Sabsi