Simple Dinner Idea: Gnocchipfanne mit grünem Spargel und Lachsfilet

Ich liebe es, eine leckere und gute Mahlzeit auf dem Tisch zu stellen und ich weiß, welche Zutaten enthalten sind. Am liebsten ohne viel Schnick Schnack und großen Aufwand. Man muss nicht stundenlang in der Küche stehen, um etwas Gutes auf den Tisch zu stellen. Es ist so einfach, aus einer  Handvoll Zutaten, ganz simple ein kleines Dinner kochen. Unter der Woche muss es bei uns eher schnell gehen, bzw. greife ich dann gern auf meine vorbereiteten Meal-Prep´s aus dem Kühlschrank oder dem TK zurück, um innerhalb 20-30 Minuten eine köstliche Mahlzeit auf den Tisch zu stellen. Früher habe ich selbst nach Feierabend noch stundenlang gekocht. Mittlerweile ist der Wocheneinkauf so auf den Wochen-Kochplan (den ich mit Vorliebe immer wieder umschmeiße) ausgelegt, dass sich vieles auch gut vorbereiten lässt und dass das eigentliche Kochen kaum mehr Zeit als 20 Minuten in Anspruch nimmt. Zudem gibt überwiegend saisonale Gerichte und viel Salat, der mit einer sättigenden Beilage wie Fisch, Geflügel getoppt wird. Eine frische Pasta kommt eher am Wochenende auf den Tisch. Der Tiefkühler ist immer randvoll mit selbstgekochten Rinder- und Hühnerfonds, meiner Gemüsebrühe aus Gemüseschalen und ganz aktuell reichlich Bärlauch-Pesto, für die unterschiedlichsten Gerichte gefüllt. So habe ich, mit ein paar frischen Zutaten im Handumdrehen ein schnelles Gemüse-Curry zubereitet. Übrigens auch eine perfekte Restverwertung.

Letztes Wochenende hatte ich bei unserem Spargelbauern frischen grünen Spargel und reichlich Erdbeeren eingekauft. Oder besser gesagt, kaufe ich dort aktuell jedes Wochenende ein. Mit Vorliebe die dünnen Spargelstangen, sie schmeckt selbst roh ganz fein, leicht nussig und – wie ich finde – etwas nach Kohlrabi. Die Zubereitung ist so simple: Spargelstangen waschen, anschließend schäle ich ihn ganz leicht – auch wenn man es gar nicht braucht – um die Reste für eine Spargelcreme-Suppe zu verwenden oder daraus ein geniales Spargelsalz mit einem Hauch Zitronenabrieb herzustellen. So gut! Lege die Spargelstanden in eine Auflaufform und beträufeln sie mit Olivenöl, etwas Spargelsalz oder auch mal mit etwas Bärlauchpesto. Für 15 Minuten in den Backofen bei 180 Grad und sie sind perfekt, anschließend etwas Parmigano drüber hobeln und fertig. Frisches Röstbrot dazu und schon ist ein schnelles Abendessen zubereitet. Oft muss es gar nicht viel sein.

Die Zubereitung der Spargel-Gnocchipfanne mit Lachsfilet dauert nicht länger als 30 Minuten: 10 Minuten Vorbereitung und 15-20 Minuten Kochzeit. Ich koche mittlerweile eher nach Gefühl als nach Rezept und habe versucht die Mengenangaben für euch aufzuschreiben. Da ich hin und wieder das klassische Verpackungsopfer beim Einkaufen bin, wurde die neue Kerrygold Pasta-Butter direkt ausprobiert. Und nur so am Rande, die Produktlinks sind weder bezahlte Werbung noch Affiliate-Links, sondern dienen lediglich als Produkthinweis.

Gnocchipfanne mit grünem Spargel und Lachsfilet 
(für 2 große Portionen)
1 Bund grünen Spargel (500 g)
2 EL Olivenöl
½ TL Salz (Meersalz, Kräutersalz oder Spargelsalz)

2 x Lachsfilet (rechnet ca. 200 g pro Portion/Person)
1-2 EL Olivenöl
Abrieb von einer Bio-Zitrone + 1-2 TL Saft 
1 TL schwarzes Knoblauchpulver (meins ist aus dem letzten Gewürz-Adventskalender, hier habe ich eins für euch gefunden: Schwarzer Knoblauch gemahlen fermentiert 45 g - Altes Gewürzamt Fam. Holland : Amazon.de: Lebensmittel & Getränke) Der Geschmack ist absolut grandios.
Eine Prise Meersalz
500 g Kartoffel-Gnocchi (z.B.von De Gecco) 
2-3 EL Pasta Butter von Kerrygold (hier Original Irische Pastabutter - Einzigartiger Geschmack | Kerrygold)

Zubereitung: 
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Für das Lachsfilet das Olivenöl mit dem Zitronenabrieb und Saft verrühren. Lachsfilet in eine ofenfeste Auflaufform geben. Das Zitronenöl inklusive dem Abrieb auf dem Lachsfilet verteilen und mit Meersalz und schwarzen Knoblauchpulver bestreuen. Ca. 5 Minuten marinieren lassen und anschließend für ca. 20 Minuten im Backofen backen. 

Den grünen Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und in eine Auflaufform geben. Mit Olivenöl, Spargel- oder Meersalz bestreuen und ebenfalls im Backofen für ca. 15 Minuten garen und herausnehmen. 

5 Minuten vor Ende der Garzeit die Kartoffel-Gnocchi nach Packungsanweisung zubereiten, abgießen und zusammen mit der Pasta-Butter unter die Spargelstangen mischen. 

Lachsfilet herausnehmen und zusammen mit den Gnocchis und dem Spargel auf einen Teller anrichten und wahlweise mit Parmigano bestreuen. Bon Apetitto! 

Ich wünsche euch wundervolles langes Wochenende.

Eure Sabsi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.