Super einfache, gesunde und lecker würzige Falafel sind mein Lieblingsfood in diesem Winter + Buchvorstellung Eat Better Not Less von Nadia Damaso

*Buchrezension

Lecker knusprig würzige Falafel, ganz easy und ohne großen Aufwand selbstgemacht sind mein Lieblingsfood in diesem Winter. Sie schmecken als Beilage zu Salat, mit frischem Joghurtdressing, zu würziger Tomatencreme im, zu cremiger Kürbissuppe. Egal, ob zum Mittag- oder Abendessen oder einfach als Netflix Snack anstelle von Popcorn und Chips.

 

Ich habe alle obigen Varianten ausprobiert und ich liebe jede davon. Sie sind nicht zu vergleichen zu denen aus dem Bio-Imbiss um die Ecke, sie sind einfach so viel besser. Pures Soulfood in diesem Winter. Der Aufwand ist so minimal und es lohnt sich, direkt die doppelte Menge herzustellen, einzufrieren und immer griffbereit im Tiefkühler zu haben – neben der Kürbissuppe versteht sich 😉

Ich habe schon verschiedene Falafel Rezepte ausprobiert und keins hatte mich bisher überzeugt! Dabei ist die Zubereitung so easy, einfach alle Zutaten in den Mixer schmeißen, zu einer Paste schreddern, Kugeln formen und in Sesam rollen und anschließend im Backofen backen – zack fertig. Mit Beilagen anrichten und genießen. So einfach und so gut!

Das Rezept dazu habe ich in dem neuen Buch „Eat better not Less“ von Nadia Damaso entdeckt und es ist eins meiner absoluten Lieblingsrezepte.

Eat better not Less
Delicious & Healthy
Einfache Rezepte für jeden Tag
Nadia Damaso
ISBN: 978-3-03902-079-9
AT Verlag

Das Buch

„Gesunde, einfache Rezepte für jeden Tag.
Das neue Kochbuch von Bestsellerautorin Nadia Damaso ist gefüllt mit über 180 einfachen, leckeren und gesunden rein pflanzlichen Rezepten. Sie bestehen hauptsächlich aus herkömmlichen Zutaten, die man meist schon zu Hause hat. Von selbst gebackenem Brot, hausgemachtem Granola und pflanzlichem Käse bis zu gesunden Snacks, Shakes und Smoothies, von fruchtigen und salzigen Frühstücksgerichten bis zu frischen Salaten, herzerwärmenden Suppen und Gemüse-Power-Gerichten, von neu interpretierten Pizza-, Pasta-, Reis- und Kartoffelgerichten bis zu sündenfreien Desserts wie Kuchen, Cookies, Mousse und Frozen Raw Cheesecakes – es ist alles dabei, wonach das Herz begehrt!

Doch »Eat Better Not Less« ist mehr als nur eine Form, sich zu ernähren, es ist ein Lebensstil. Um sich in seinem Körper rundum wohlzufühlen, braucht es neben einer gesunden Ernährung auch einen gesunden Geist. Dazu enthält das Buch neben wertvollen Tipps zu den Rezepten auch viele Tipps für eine gute Balance zwischen Körper, Geist und Seele.
Zeit für eine Auffrischung deines Lebens mit einer Geschmacks-, Sinnes-, Gefühls- und Wohlfühl-Explosion!
Zeit, deinem Körper, deinem Geist und deiner Seele etwas Gutes zu tun!“

 

Mein Fazit

Ein Kochbuch für Körper, Geist & Seele! Neben wundervollen Rezepten schreibt die Autorin in ihrem neuen Buch über Achtsamkeit, der eigenen Wertschätzung und der inneren Balance. Es geht nicht nur darum sich gesund zu ernähren, sondern einen gesunden Lebensstil zu führen und dazu gehört auf den Fall die eigenen Lebensweise und Einstellung zum eigenen Körper. 

„Veränderung ist die einzige Konstante im Leben. Vertrauen zu haben, das JETZT so anzunehmen, wie es ist, und in jeder Situation das Positive zu sehen, führt auf den Weg des inneren und sich nach außen reflektierenden Wachstums.“ 

In Zeiten wie diesen genau das, was man braucht und was einem Zuversicht und Vertrauen für die Zukunft gibt!

Zusätzlich zu den zahlreichen Rezepten gibt es Tipps & Tricks durch das gesamte Buch hindurch: Von praktische und übersichtliche Vorratshaltung und Aufbewahrung in der Küche, Mealprep und zeitsparende Vorbereitung der Rezepte um entspannt durch den Tag zu kommen, sowie über Resteverwertung – wie z.B. Reste aus den jeweiligen Rezepten weiter verwendet werden können. 

Für mich ist dieses Buch ein absolutes Must Have für alle Liebhaber der gesunden Küche. Die Rezepte sind verständlich erklärt, können mit einfachen Zutaten – die man eh meist zu Hause hat – ohne großen Aufwand, zubereitet werden und das Endergebnis überzeugt absolut im Geschmack. Ich sage nur die besten Falafel ever! Abgerundet wird das tolle Buch mit wundvollen ansprechenden Rezepten. 

Das Buch findet Ihr hier und das Rezept verrate ich euch direkt auf dem Blog:

Das Rezept

Karotten-Falafel mit Sesammantel und Joghurt Tahini Sauce 

Falafel: 
1 EL Leinsamen (geschrotet)
3 EL Wasser
240 g Kichererbsen (gekocht aus der Dose oder Glas)
1 große Karotte (ca. 200 g)
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Limette, Abrieb und Saft
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Himalaja- oder Meersalz
1/2 TL Chiliflocken oder -pulver
80-100 g Sesamsamen

Joghurtsauce:
180 g Naturjoghurt
60 g Tahini
2 EL Zitronensaft
1 EL Agavendicksaft
1 EL Ahornsirup
1/4 TL Himalaja- oder Meersalz

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Leinsamen mit Wasser mischen und 10 Minuten quellen lassen. 

Die Kichererbsen in einem Sieb gut abspülen, abtropfen lassen und in den Blitzhacker (Cutter) geben. Karotten, Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen, etwas klein schneiden und ebenfalls in den Blitzhacker geben. Alles klein hacken. Limettenschale und -saft, die Gewürze und die aufgequollenen Leinsamen dazugeben und nochmals mixen, bis eine gleichmäßige, aber immer noch leicht körnige Masse entstanden ist. 

Aus der Masse etwa 24 kleine Falafel formen und diese in den Sesamsamen wälzen, bis sie rundum damit umhüllt sind. Nebeneinander auf das Backblech setzten und im Ofen 40 Minuten goldbraun backen. 

Für die Joghurtsauce alle Zutaten glatt und cremig rühren. 

Die Falafel aus dem Backofen nehmen und zusammen mit der Joghurtsauce servieren. 

Probiert das Rezept unbedingt aus macht am besten gleich die doppelte Menge. Die Falafel können ganz easy eingefroren und im Backofen bei 180 Grad 10-12 Minuten aufgebacken werden. 

Sie eignen sich perfekt zum Mitnehmen ins Büro. In getoasteten Pitabrot,  gefüllt mit Salat und Sauce, sind sie DER perfekt Falafel-Burger!

Lasst es euch schmecken!

Ich wünsche Euch einen entspannten Start in die neue Woche. Bei uns ist die Siedlung so zugeschneit, dass ich morgen das Auto stehen lasse und einen langen Spaziergang im Schnee zur Arbeit genießen werde. 

Eure Sabsi 

2 Gedanken zu “Super einfache, gesunde und lecker würzige Falafel sind mein Lieblingsfood in diesem Winter + Buchvorstellung Eat Better Not Less von Nadia Damaso

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.