Herbstzeit mit Kneipp: Vitality Booster und Staycation – Tipps für den perfekten Urlaub Zuhause

*enthält Werbung für Kneipp

…eigentlich, wären wir jetzt für 10 Tage in Italien am Lago Maggiore, würden nach Zermatt zum Wandern fahren, das Verzascatal erkunden und abends das volle Entspannungs-Programm inklusive riesen Luxusbadewanne im Spa-Hotel genießen. Eigentlich!

Ich habe mich dieses Jahr ganz besonders auf die geplanten Reisen gefreut:  Wasser, Berge und ganz viel dolce Vita, wundervolles Wetter, leckeres Essen und viel Auszeit um Kraft zu tanken! In Frühling ein wundervolles langes Wochenende in den Bergen, im Sommer ein Urlaub am Meer und im Herbst wandern. Wir haben lange überlegt, ob wir unsere geplanten Auslandsreisen antreten sollen oder nicht, aber ich persönlich halte Auslandsreisen aktuell für sehr schwierig.

 

Urlaub ist Entspannung und schafft wundervolle Erinnerungen – er wird heute immer noch als Prestige angesehen und verkörpert Wohlstand – dabei ist es doch lediglich die Kunst, richtig zu entspannen und abzuschalten, egal wo man ist. Das funktioniert nämlich auch wunderbar im eigenen Zuhause, man muss es nur planen.

Denn in dieses Jahr liest und hört man immer wieder von Staycation, einem riesen Trend, der an großer Bedeutung gewonnen hat:  Staycation – wir bleiben zu Hause und genießen den Herbsturlaub ebenso wie im Sommer in vollen Zügen! Also bleiben wir einfach zu Hause.

Es gibt sogar einen riesen Vorteil, dass wir zu Hause bleiben: ICH MUSS NICHT BÜGELN (ich bügle tatsächlich nur, wenn wir in den Urlaub fahren oder ich gezwungen bin) Ich brauche mir nicht überlegen was ich anziehen möchte – ob es kalt ist, sonnig oder wo ich noch das fünfte Paar Schuhe in den Koffer quetschen kann. Ganz zu schweige das alles sorgsam im Koffer gepackt werden muss und er anschließend so gut wie nicht bewegen werden darf, es könnte alles wieder knittern! Ich kann täglich entspannt das anziehen, worauf ich Lust habe und muss mich nicht auf eine kleine Auswahl beschränken. Ein weiterer riesen Vorteil für Urlaub im eigenen Zuhause, man hat hinterher keine riesen Wäscheberge, die auch noch gebügelt werden müssen.

Aber wenn man zu Hause bleibt, dann kann man nicht richtig abschalten, waschen, putzen und kochen steht auf dem Programm. Und irgendwie ist kein endkommen aus dem Alltag in Sicht…

Den Urlaub umzubuchen, kam für uns nicht in Frage. Zu groß wäre der Vergleich mit dem eigentlichen Reiseziel gewesen. Nein, das wollte ich nicht, sondern mich frei von den Gedanken machen und die kostbare Zeit entspannt genießen. Denn, Zuhause bleiben ist heute absolut cool! Staycation richtig zu zelebrieren ist eine Kunst!

 

 

Also, schreibt euch auf, was ihr schon immer mal mit ganz viele freie Zeit tun wolltet. Ich habe meine Ideen einfach mal aufgeschrieben und werde euch an einigen in den nächsten Tagen ausführlich teilhaben lassen:

1.Seightseeing: Entdecke deine eigene Stadt, wie ein Tourist! Es gibt wundervolle Reiseführer, kauft euch einen und entdeckt eure Stadt oder das Umland aus einer ganz anderen Perspektive. Besucht ein Museum, geht über den Wochenmarkt spazieren, stöbert in unentdeckte Gassen und genießt einfach die Zeit. Im Urlaub würdet ihr auch nicht auf dem Sofa anhängen und eure Zeit verplempern, sondern wundervolle Sehenswürdigkeiten entdecken und anschließend entspannt einen Cappuccino trinken um die Seele baumeln zu lassen, um einfach zu genießen. Liebt ihr es auch, ausgiebig zu frühstücken? Probiert doch einfach sämtliche Frühstücksangebote in der eigenen Stadt aus – ihr helft damit auch der Gastronomie daheim.

2. Herbstzeit bedeutet auch wieder „Mehr Zeit in den eigenen vier Wänden“ zu verbringen. Es braucht meist gar nicht viel, um dem Raum einen gemütlichen Look zu verpassen. Ich habe neue Bettwäsche und Vorhängen gekauft und dem Schlafzimmer ein gemütliches Fresh Up verpasst. Als nächstes sind für die Küche Veränderungen geplant, seit gespannt.

3. Frische Blumen: In Italien liebe ich es durch die Straßen zu schlendern und den Duft von wundervollen Jasmin, Olivenbäumen und Oleander aufzusaugen – für mein ein unvergesslicher Duft – den es nur dort gibt. Im Herbst gibt es bei uns wunderschöne Gräser und Hagebuttenzweige und dickes Pampasgras. Diese könnt ihr selbst beim Waldspaziergang sammeln oder frisch auf dem Wochenmarkt besorgen.

4. Herbstneuheiten auf dem Büchermarkt: Kauft ein wundervolles Kochbuch, besorgt euch direkt alle Zutaten für das erste Rezept aus dem Buch und kocht es zu Hause nach. Ladet Familie und Freunde ein, deckt den Tisch und genießt in entspannter Atmosphäre ein köstliches Herbstmenü. Auf dem Wochenmarkt gibt es gerade eine wahre Farbenpracht an Obst und Gemüse – so wie wir es vom goldenen Herbst gewohnt sind: Bunte Kürbisse und aromatische Pilze schmecken hervorragend als cremige Suppe, mit Pasta oder als Ofengemüse für ein schnelles Mittagessen. Je einfacher umso leckerer. Probiert es aus. Meine Liste für die nächsten 14 Tage ist lang und ich freue mich darauf!

5. Wer nicht kochen möchte, es aber liebt sich wunderschöne Bildbände anzuschauen, sollte unbedingt einem verregneten Herbsttag entspannt mit einer Tasse dampfenden Tee in der Hand und einem wundervollen Bildband auf dem Schoß, auf dem Sofa verbringen. Es gibt momentan so wunderschöne Interior Bücher, die zum schmökern einladen. Mit einem Stück Apfel-Crumbel ist der Nachmittag perfekt.

6. Die letzten Sonnenstrahlen auf der Sonnenliege – eingekuschelt in einer Wolldecke mit einem würzigen Pumpkin Spice Cappuccino in der Hand – die völlige Ruhe genießen und für 30 Minuten einfach Mal nichts tun und völlig entspannen.

7. Herbstgarderobe: Ich liebe es, den Kleiderschrank von Sommerbekleidung auf warme Herbst- und Wintermode umzuräumen. Es ist jedes Mal wie ein kleiner Shoppingausflug. Sich anschließend einen neuen Wollmantel, ein paar Stiefel oder eine neue Handtasche zu gönnen – wie im Urlaub. Pures Glück!

8. Wellness für zu Hause: Anstelle zu bügeln und die Koffer zu packen, habe ich mich unter anderem mit den neuen Herbstneuheiten von Kneipp eingedeckt. Gerade im jetzt benötigt die Haut wieder etwas mehr Pflege, die perfekte Zeit für ein ausgiebiges Wellnessprogramm zu Hause: Maniküre, Pediküre, ein Peeling und ganz wichtig, feuchtigkeitsspendende Gesichtsmasken und Seren für den perfekten Glow. Während die Produkte einwirken kann man entspannt ein Vollbad genießt und die Seele baumeln lassen. Unbezahlbar!

 

 

Genau darum geht es doch: In dieser besonderen Zeit Kraft zu tanken, abzuschalten und zu entspannen!

Perfekt dafür der neue Vitality Booster von Kneipp:

Es braucht keine sündhaft teure Hot-Stone Massage, sondern lediglich ein Vollbad mit der neuen Bade-Essenz „Vitality Booster“ welche augenblicklich für mehr Wohlbefinden & Power sorgt. Sandorn- und Kurkuma-Extrakt verströmen einen fruchtig herben Duft und verleihen dank der wohltuenden Wirkung des warmen orangefarbenen Wassers, pure Vitalität und schenken augenblicklich neue Energie.

 

 

Schon Sebastian Kneipp schrieb „Es gibt kaum zwei Pflanzen, die denselben Geruch haben, und wir können wohl annehmen, dass auch jede eine besondere Wirkung haben muss.

Die Herbstneuheiten von Kneipp findet Ihr hier
Die Bade-Essenz Vitality Booster findet Ihr hier sowie in gut sortierten Drogeriemärkten.

Übrigens: Die Kraft der Pflanzen steht bei Kneipp im Mittepunkt, ebenso wie die nachhaltige Verpackung durch Recycling und nachwachsenden Rohstoffen, ganz ohne Mikroplastik. Schon jetzt werden die Verpackungen aus natürlichen Papieralternativen (die ohne frische Holzfasern auskommen) produziert. Bis 2023 sollen alle Verpackungen voll recyclingfähig sein.

Noch mehr Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie von Kneipp findet Ihr hier

Eure Sabsi

*In Kooperation mit Kneipp 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.