Zitronen-Sauerrahm-Törtchen ohne Backen, der kühle Genuss bei sommerlichen Temperaturen

Vergangenes Wochenende war wohl das heißeste Wochenende des Jahres. Da ich Samstagmorgens schon um 5 Uhr wach war, konnte ich die Zeit nutzen um alle Fenster aufzureizen, ordentlich durchzulüften und direkt um 07.00 Uhr mit dem Rad – entlang der Pferdekoppeln und den hoch gewachsenen Maisfeldern – zum Wochenmarkt zu radeln. Die kühle Luft zwischen Feldern war so erfrischend und klar, die perfekte Abkühlung für den seit tagen aufgeheizten Körper.

Auf dem Wochenmarkt gibt es schon die ersten neuen Äpfel sowie Pflaumen, Zwetschgen und Aprikosen in Hülle und Fülle. Perfekt um aus süße Früchte Nektarinen, bunten Tomaten und cremigen Burrata einen Sommersalat für ein leichtes Mittagessen zu zaubern.  Auf dem Rückweg noch schnell ein paar Brombeeren von den üppig wild wachsenden Sträuchern gepflückt und glücklich nach Hause geradelt.

Bei 35° Grad sollte man eigentlich alles etwas entspannter angehen und nicht auf die Ideen kommen, den Haushalt zu einem wahren Grundputz – inklusive Sofabezüge zu waschen – ausarten zu  lassen, nur um anschließend noch das Dörrgerät anzuschmeißen um ein Ladung Mangospalten zu trocknen (den warmen Luftstrom brauche ich gar nicht zu erwähnen), die Saftvorräte aus frischen Gemüse und Obst aufzufüllen um dann noch (es ist ja überhaupt nicht warm) aus den Gemüseresten noch einen Fond zu kochen. Nicht das ich auf solche Ideen an einem Samstagvormittag käme…(Hust)

Wie gut, dass für dieses dieses feine Zitronen-Sauerrahm-Törtchen, der Kühlschrank fast die ganze Arbeit übernimmt. Mit den wilden Brombeeren der pure Hochgenuss. Die pure Erfrischung bei dieser Hitze: Leicht und spritzig und ganz easy in der Zubereitung. Kann man übrigens auch mit gekauften Brombeeren servieren 😉 

Zitronen-Sauerrahm-Törtchen 
(für ca. 4 kleine Törtchen)

Für den Boden:
100 g Butterkekse (probiert mal die weniger süße Version)
40 g Margarine

Zitronen-Sauerrahm-Creme:
400 g Saure Sahne
Saft von 3 Zitronen
85 g Zucker
3 Blatt Gelatine
300 g Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
1 TL Puderzucker

Zur Dekoration:
Frische Brombeeren oder Himbeeren

Außerdem:
4 Dessertringe (á 8 cm)

Als Tipp: Ich habe immer ein Glas voll selbstgemachter Streusel als Topping für
Desserts, Eis und Joghurt im Schrank stehen. Sie eignen sich natürlich perfekt
für einen schnellen no-bake Boden.

Zubereitung:
Die Dessertringe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen.

Für den Keksboden die Butter in einem Topf auf kleiner Hitze schmelzen. Die Butterkekse entweder in der Küchenmaschine fein mahlen oder in einem Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerkleinern. Die zerbröselten Kekse mit der geschmolzenen Butter vermengen und die Keksmasse die Dessertringe verteilen und mit einem Löffel fest drücken. In den Kühlschrank stellen.

Für die Creme die Saure Sahne in einer Schüssel glatt rühren. Die Zitronen auspressen und den Saft zusammen mit dem Zucker in einem kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Gelatineblätter nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in den warmen Zitronensaft einrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Unter die Saure Sahne rühren und beiseite stellen.

Die Dessertringe aus dem Kühlschrank holen und bereit stellen.

Die Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen, unter die Saure Sahne heben und die Creme auf die 4 Dessertringe verteilen. Glatt streichen und für ca. 4-6 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen und den Ring mit einem langen, in heißes Wasser getauchten Messer lösen und vorsichtig abheben.

Mit frischen Brombeeren oder Himbeeren dekorieren und genießen!

Habt eine entspannte Woche!

Eure Sabsi

Ein Gedanke zu “Zitronen-Sauerrahm-Törtchen ohne Backen, der kühle Genuss bei sommerlichen Temperaturen

Schreibe eine Antwort zu Katharina Sophie Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.