Sommer, Sonne und wie man völlig entspannt die Hitze genießen kann…

Der Sommer ist endlich angekommen, uns erwarten wundervolle heiße Tage. Die perfekte Zeit für jede Menge Infused Water, einer erfrischenden Abkühlung und haufenweise Eis 😉

Und für alle Zuhausegebliebenden, die keine Lust auf überfüllter Badeseen und ausgebuchter Freibadbesuche haben:  Wir machen es uns einfach so schön wie möglich auf der heimischen Terrasse oder auf dem Balkon. Denn man kann die sommerlichen Temperaturen auch ganz fernab der Küste genießen! Dazu habe ich für euch ein Tipps, wie ich die warmen Tage völlig entspannt zelebriere.

Trinken

Viel Trinken – besonders Wasser, Wasser und nochmals Wasser – ist an diesen Tagen besonders wichtig. Aber immer Wasser ist auf Dauer auch langweilig. Perfekt für diesen Sommer sind Infused Water, nicht wirklich neu aber mit gefriergetrockneten Früchten eine absolute Geschmacksbombe! So ein Aroma und Geschmackserlebnis erreicht man nur mit getrockneten Früchten. Durch den schonenden Trocknungsvorgang werden Geschmack, Süße sowie Vitamine und Mineralien konzentriert und geben beim rehydrieren vollen Geschmack, Vitamine und Mineralien wieder ans Wasser ab. Verfeinert mit ein paar frischen Kräutern, das pur Geschmackserlebnis! Probiert es aus!

Infused Water

1 Liter Wasser (Mineralwasser, Leitungswasser nach belieben)
8-10 Scheiben getrocknete Erdbeeren
1-2 Zweige frische Minze

Zubereitung:
Früchte und Minze in eine Karaffe geben und mit Wasser aufgießen. Binnen 10 Minuten könnt Ihr wundervolles Infused Water genießen.

Übrigens, bei mir in der Küche steht immer eine Karaffe mit Wasser und passenden Gläsern schön angerichtet auf ein Silbertablett und lädt zum trinken ein. So kann man es gar nicht vergessen.

Kneippsche Espresso 

Damit ist jetzt kein Wachmacher in Form von Koffein gemeint, sondern die pure Sommererfrischung!

Egal ob im Büro oder am Wochenende auf der Terrasse, ich liebe den Kneippschen Espresso und führe das erfrischende Armbad mehrmals täglich durch. Der Kneippsche Espresso wird nicht ohne Grund „Der Wachmacher ohne Koffein“ bezeichnet. Er macht augenblicklich wach und erfrischt den gesamten Köper und ist dabei fast überall durchzuführen. Im Büro ist es das Wachbecken auf der Damentoilette und zu hause auf der Terrasse steht ein großer wunderschöner Trog (ok, es ist eigentlich ein ausrangiertet alter 30 L Farbeimer) gefüllt mit kaltem Wasser. Für den Arm-Guss taucht Ihr die gesamten Arme bis hoch zu den Oberarmen ins (14-18 Grad) kalte Wasser und wiegt die Arme für ca. 30 Sekunden hin und her. Herausholen und noch 2-3 Mal wiederholen, anschließend das Wasser nur leicht von den Armen abstreifen und die belebende Erfrischung genießen. Perfekt für heiße Tage im Büro – man ist augenblicklich frisch und fokussiert – ebenso wie auf der Terrasse oder dem Balkon, wo man abwechseln Arme und Beine ins kühle Nass (den wunderschönen Holztrog) tauchen und sich vom lauen Windhauch trocknen lassen kann.

Leichtes Essen

An heißen Tagen hat man kaum Lust auf schweres Essen (es sei den es ist eine Pizza vom Lieblingsitaliener ;-)) Und um den Köper nicht noch mehr zu belasten ist leichtes Essen ideal. Perfekt sind Obst und Salate die leicht verdaulich und wasserhaltig sind und obendrein noch sättigen, wie ein frischer Salat aus verschiedenen Tomaten (ich habe auf den Markt schwarze und grüne Tomaten gefunden – haltet einfach mal Ausschau und probiert neue Sorten aus), gegrillte Nektarinen und kühlem Burata-Käse mit bestem Olivenöl und frischen Röstbrot. Schnell gemacht und perfekt für heiße Sommertage. Wer jetzt keine Lust hat den Grill anzuschmeißen, schmeißt die Nektarinen in Spalten geschnitten einfach so in den Salat. Ein absoluter Hochgenuss! Perfekt auch für ein abendliches Picknick am See.

Leichter Sommersalat mit gegrillten Nektarinen (ähnlich nach diesem Rezept)
(für 2 Personen)

Die unterschiedlichen Tomatensorten sind nicht nur ein Blickfang sondern eine wahres Geschmackserlebnis! Mit den gegrillten Nektarinen die perfekte Mischung aus süß, herzhaft und cremig.

100 g Babyspinat
125 g bunte Cherrytomaten (gelbe, rote)
125 g schwarze Tomaten (Sorte Black Striped Cherry)
125 g grüne Tomaten (z. B. Green Docs)
2 große Nektarinen
2 Burata Kugeln (alternativ Mozarella-Kugeln)
Meersalz, grober Pfeffer
gutes Olivenöl
1-2 Zweige frischer Basilikum

Zubereitung:
Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Nektarinen waschen, halbieren und vom Stein lösen, anschließend in Spalten schneiden und nach Belieben grillen. Spinat waschen und trocken schütteln.

Alles auf zwei Teller zusammen mit den Burata-Käse anrichten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln.

Dazu frisch geröstetes Brot – der pure Sommergenuss! Weitere Salatrezepte findet Ihr übrigens hier bei sugarmeetschili

Nachtschwimmen

Wenn abends alle anderen nach Hause gehen, kann man ganz entspannt am See oder im Freibad ein paar Bahnen schwimmen und darf zudem das kühle Nass auch fast allein mit sich und der Natur genießen. Ein kleiner Tipp zur aktuellen Freibadsaison: Viele Freibäder geben am späten Nachmittag – wenn einige Besucher das Bad schon verlassen haben – wieder Plätze frei, man kann zudem kurz vor Badschließung zum halben Preis schwimmen und in Ruhe noch ein paar Bahnen ziehen oder die Kinder toben lassen. Dann schlafen sie anschließend auch besser 😉

Genießt die Tage ganz entspannt und immer viel trinken!

Eure Sabsi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.