Winterfrühstück: Diese lauwarmen Muffins versüssen jedes Frühstück und sind super schnell zubereitet

Die Woche war völlig verdreht: Täglich 10 Stunden im Büro, Dauermüdigkeit gefolgt von Schlaflosigkeit und morgens um 05.00 Uhr hellwach im Bett liegen und an duftende Muffins denken 😉 Also, bin ich am Mittwoch mit dem Gedanken, entspannt einen Kaffee zu trinken aus dem Bett gesprungen. Während der Kaffee noch durch den Automaten lief, habe ich schon das restliche Geschirr vom Vorabend in den Geschirrspüler geräumt, eine Maschine Wäsche an geschmissen, um nach dem ersten Kaffee direkt die Betten frisch zu beziehen. Zu guter Letzt habe ich noch schnell ein paar Frühstücksmuffins gebacken, um den Göttergatten mit lauwarmem Gebäck in der Firma zu überraschen und voller Elan noch vor Dienstbeginn im Büro zu sein.


Die Muffins sind so gut geworden, dass ich sie heute Morgen direkt noch einmal gebacken habe. Natürlich nur um sie für euch zu fotografieren 😉 Sie sind innerhalb 10 Minuten im Backofen und noch schneller auf eurem Teller und schmecken unglaublich köstlichschön fruchtignicht zu süß und total saftig. Also ran an die Rührschüssel!

Frühstücksmuffins mit Äpfel und Blaubeeren
(für ca. 12 Muffins)

160 g Dinkelmehl
100 g gemahlene Mandeln
3 TL Backpulver
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanillepaste (alternativ 1 Päckchen Bourbonvanillezucker)
125 g Butter
2 Eier
100 ml Milch
85 ml warmes Wasser
1 mittelgroßen Apfel
1 Handvoll Blaubeeren
1-2 EL gehackte Pistazien

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen

Die Butter in einem kleinen Topf auf mittlerer Hitze zerlassen und zum Abkühlen beiseite stellen

Mehl und gemahlene Mandeln mit Backpulver, Zucker und einer Prise Salz in einer Schüssel mischen und beiseite stellen.

Die Eier in einer kleinen Schüssel mit der Milch und dem lauwarmen Wasser mit der Gabel verquirlen, dabei die Vanillepaste und zerlassene Butter zugeben und verrühren. Anschließend mit einem Holzlöffel in die Mehl-mischung rühren bis ein glatter Teig entstanden ist.

Den Apfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Blaubeeren vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig auf die 12 Muffinförmchen verteilen, mit den gehackten Pistazien bestreuen und im Backofen ca. 25 Minuten backen.

Herausnehmen und etwas abkühlen lassen bevor ihr reinbeißt…

Übrigens, sollten eure Kids mal wieder zu wenig Obst essen, backt ihnen einfach diese leckeren Muffins 😉

Habt einen tollen Start in die neue Woche!

Eure Sabsi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.