Monatsrückblick: Bye Bye November – Hello Dezember

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür und es ist Zeit, den letzten Monatsrückblick in diesem Jahr abzuliefern. Im Januar schauen wir dann gemeinsam auf ein wundervolles Jahr zurück. Wobei, vielleicht gibt es als Silvester Speziellnoch einen kleinen Rückblickwir lassen uns einfach mal überraschen 😉

Jeden Monat schreibe ich eine To-do-Liste mit allen Rezepten, Themen und Inspirationen, über die ich schreiben möchte, leider fehlt mir immer häufiger die Zeit und das Licht für Fotos, um auch alle Beiträge zu verwirklichen und darüber zu schreiben und daher kommt der Novemberrückblick halt erst jetzt, auch wenn die ersten Dezembertage schon angebrochen sind, für einen Rückblick ist es ja nie zu spätschließlich hat er sich hier fest etabliertund es macht einfach zu viel Spaß die verschiedenen Themen und Rezepte zusammenzufassen.

Im November gab es viele Inspirationen rund um die schönste Zeit des Jahres: Adventskalender, Geschenkideen und duftende Plätzchen für eine leuchtende Adventszeit:

 

Mit Driving Home for Christmas, Hello Santa und Mein schönster Advent
Rezepte, Gedanken und DIYs für 24 entspannte Tage habe euch drei wundervolle Weihnachtsbücher vorgestellt und daraus einen bunten Plätzchenteller gezaubert, der nach Spekulatius Keksen, gebrannten Mandeln und dunkler Schokoladen duftet. Zudem gab es einen saftigen Mandel-Kokos-Kuchen und selbstgemachte Quarkbällchen für den nächsten Adventskaffee.

Hier habe ich euch meine Pflege-Tipps für eine strahlende Haut in der kalten Jahreszeit aufgeschrieben und euch das ultimative Rezept für eine leckere Gemüsebrühedie fast nichts kostet, absolut grandios schmeckt und jedes Gericht verzaubertverraten. Mit diesem bunten Soulfood-Eintopfder Seele und kalten Finger gleichermaßen wärmthabe ich den 501. Beitrag auf dem Blog veröffentlicht und das Jubiläum fast selbst nicht bemerkt

Die Adventszeit verläuft bei unswie auch schon im vergangenen Jahrwesentlich reduzierter, dafür aber irgendwie auch entspannter ab: Ich habe für meinen Mann einfach einen Adventskalender gekauft und zusätzlich mit seiner Lieblingsschokolade bestückt. Anders als die Jahre zuvor, gibt es sehr wenig Advents Dekolediglich ein Tablett mit dicken Kerzen und ein paar Tannenzweigen sowie eine silberne Schale mit Kugeln und Lichterkette schmücken die Wohnung. In diesem Jahr steht der Tannenbaum auf dem Balkon und strahlt in sanften Licht ganz puristisch ohne Kugeln. Aber dennoch genieße ich die Zeit in vollen Zügen ohne Stress: Alles kannnichts muss

In diesem Sinne, genießt den Weihnachtszauber und Lichterglanz in vollen Zügen, wundervolle Adventsinspirationen dazu findet ihr HIER!

 

Eure Sabsi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.