Herbstfood: Cremiger Honigcheesecake mit Feigen

Der Herbst bedeutet für mich – neben kuschlige Strickjacken,  lange Kleider und Stiefel tragen – auch der Beginn von purem Soulfood. Es gibt wärmende und sättigende Eintöpfe, leckere Kürbisrezepte und massenweise samtige Feigen, welche ich am liebsten pur oder im Frühstücksmüsli genieße. Sie schmecken auch ganz wunderbar zu aromatischen Käse und geröstetem Brot oder als süßer Belag auf cremigen Honigcheesecake mit Haferkeksboden. So samtig, cremig – Soulfood pur! Letzten gab es übrigens am Sonntag zum traditionellen #immerwiedersonntagistkuchentag 🙂 der schmeckt an verregneten Sonntagen ganz besonders 😉

Honig-Cheesecake mit Haferkeksboden
(für eine 20er Springform)

Boden:
250 g Haferkekse mit Honig (z.B. Kölln Cakes)
75 g Butter
1 Prise Meersalz

Füllung:
600 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
100 g Sahnequark
2 Eier
3 EL Honig
1 Prise Salz

Zubreitung:

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, eine feuerfeste Schale (ca. 500 ml) mit heißem Wasser füllen und in den Backofen auf ein Backblech auf unterster Schiene stellen.

Für den Keksboden die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und beiseite stellen. Die Kekse in einer Küchenmaschine fein zerbröseln und mit einer Prise Salz unter die geschmolzene Butter rühren und gründlich vermischen. Die Masse in die vorbereitete Backform füllen, mit der Unterseite eines Esslöffels festdrücken und dabei an den Seiten hochziehen so das ein Keksrand entsteht.

Für die Füllung den Frischkäse und den Quark cremig verrühren, anschließend die Eier und den Honig sowie eine Prise Salz einrühren und zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

Die Creme vorsichtig auf den Boden füllen und glatt streichen. Im Backofen bei 160 Grad ca. 45 Minuten backen. Wichtig, dabei den Backofen während der Backzeit nicht öffnen, da die Oberfläche sonst reißen kann. Den Backofen nach der angegeben Backzeit ausschalten und die Backofentür einen Spalt öffnen und den Cheesecake auskühlen lassen. Anschließend mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kühl stellen.

Mit Feigen und einem Löffel Honig garnieren und genießen. Schmeckt auch pur, ganz ohne Feigen 😉

Eure Sabsi

Ein Gedanke zu “Herbstfood: Cremiger Honigcheesecake mit Feigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.