Food: Giotto-Mandel-Kuchen und warum backen gegen den Sonntagsblues hilft

Kennt Ihr diese leicht wehmütige Stimmung, die einem an einem verregneten Sonntagnachmittag überkommt, wenn man gechillt auf dem Sofa lümmelt. Für mich immer wieder die perfekte Stimmung, um sich in der Küche kreativ auszutoben: mein Küchenyoga gegen den Sonntagsblues quasi 🙂 Und genau dann, entstehen die besten Rezepte, die anschließend alle zusammen bringen und glücklich machen.

Die kleinen Giotto Mandel Kuchen schmecken saftig und getoppt mit frischen Erdbeeren sind sie so unglaublich gut, dass keiner widerstehen kann. Süßes ist man schließlich nie alleine 😉

Giotto Mandel Kuchen
(Für 4 kleine Kuchen)

100 g Zucker
2 Eier
Mark von 1/2 Vanilleschote
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
70 ml Sahne
24 Giottokugeln

Für den Mandelguss
125 g Butter
100 g Zucker
4 EL Sahne
175 g Mandelsplitter oder Mandelblätter

Optional:
Frische Erdbeeren / Beerenobst

Zubereitung:

Die Backförmchen (ich habe Tartelettformen genommen) mit Backpapier auslegen. Dafür das Backpapier in vier gleichgroße Stücke teilen, zerknüllen und direkt wieder entfalten (durch das Zerknüllen lässt es sich leichter in der Backform verstreichen) und die Backförmchen damit auslege. Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Zucker und Eier schaumig schlagen. Das Vanillemark sowie eine Prise Salz unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und mit der Sahne unter den Teig rühren. 12 Giotto Kugeln zerbröseln und unter den Teig heben.

Teig auf die Backförmchen verteilen und jeweils drei Giotto Kugeln in den Teig drücken und im vorgeheizten Ofen ca. 8 Minuten backen. Währenddessen Butter, Zucker und Sahne in einem kleinen Topf unter Rühren aufkochen und die Mandeln unterrühren. Vom Herd nehmen, Löffelweise auf die kleinen Kuchen verteilen und für weitere 10 Minuten goldbraun backen.

Herausnehmen und auskühlen lassen. Mit frischen Beeren garnieren und genießen.

Übrigens, nehmt am besten die doppelte Menge an Teig und backt gleich ein großes Blech voll Kuchenglück und verwöhnt damit eure Liebsten.

Eure Sabsi

Ein Gedanke zu “Food: Giotto-Mandel-Kuchen und warum backen gegen den Sonntagsblues hilft

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.