Knusprige Haselnuss-Waffeln zum Weihnachtsfrühstück

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest mit euren Lieben, viel gemeinsame Zeit und ein paar entspannte Feiertage! Genießt die Tage ohne Ärger, Streit und Missmut sondern freut euch auf eure Familie, Freunde und Verwandte! Freut euch darüber, sie nach langer Zeit wiederzusehen und gemeinsam zu feiern! Lasst das Fest nicht im Stress versinken, nur weil ihr vor euren lieben mit Massen an Gebackenem und Gekochtem glänzen wollt. Macht es euch einfach und genießt lieber die freie Zeit mit euren Gästen!

Bei uns gibt es zum Brunch Rühreier mit geräuchertem Lachs und Walnussbrot, und für den süßen Abschluss knusprige Haselnuss-Waffeln mit Joghurt und Orangen. Die Waffeln passen aber auch hervorragend zum Weihnachtskaffee, dazu etwas Zimtsahne und schon sind sie perfekt. Den Teig könnt Ihr ganz einfach vorbereiten, im Kühlschrank aufbewahren und schon ist er griffbereit fürs Frühstück, zum Brunch oder zum Kaffee. Die Waffeln sind ganz knusprig und werden selbst im kalten Zustand nicht labberig (ideal für den kleinen Hunger zwischendurch). Ihr könnt z.B. auch die Spekulatiusplätzchen vom Plätzchenteller in den Teig bröseln.

Haselnuss-Waffeln
(für ca. 10 Stück)

150 g Butter
85 g Zucker
1 TL Zimt
4 Eier
1 Prise Salz
100 g gemahlene Haselnusskerne
250 g Dinkelmehl Typ 630 (alternativ normales Weizenmehl)
175 ml Milch
50 g weiße Schokolade

Zubereitung:

Butter, Zucker, Salz und Zimt in einer Schüssel schaumig schlagen und die Eier einzeln gründlich unterrühren. Die gemahlenen Haselnusskerne und das Mehl mischen und mit der Milch unterrühren. Die weiße Schokolade hacken und zum Schluss unter den Teig heben.

Das Waffeleisen vorheizen und dünn einfetten. Den Teig nach und nach zu knusprigen Waffeln ausbacken.

Zum Frühstück serviere ich dazu Joghurt Natur und Orangenfilet oder einen Klacks Creme Double, einen Löffel Honig und ein paar gehackten Haselnüssen. Zum Kaffee schmecken sie ganz wunderbar mit einem Klecks Sahne oder Vanilleeis.

Lasst es euch schmecken und vor allem, genießt die Feiertage! Ich werde jetzt wieder in der Küche verschwinden, vom Dessert naschen und vielleicht aus der geplanten weißen Schokoladencreme doch lieber einen Kuchen für morgen backen.

Bis bald,
eure Sabsi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s