Apfel-Mohntorte mit Marzipan und weißer Schokoladencreme

Nach über drei Stunden! D r e i  Stunden Haare färben, schneiden und Popo platt sitzen, sehe ich wieder aus wie ein Mensch! Ich muss gestehen – ich bin nicht wie andere Frauen – ich gehe nicht gern zum Friseur! Ich kann dort weder entspannen noch genießen, denn es dauert mir einfach alles viel zu lange – Haare färben/waschen, Pflege/Haarkur, schneiden/föhnen/stylen, ggf. noch glätten und und und –  puh! Nichts für mich, viel zu lange auf dem Hinter sitzen! Das Ergebnis am Ende ist natürlich toll, aber DREI Stunden sind auch echt lang! Aber, wie meine Oma schon immer gesagt hat: „Wer schön sein will, muss leiden!“ 😉

Und da ich den Friseur überlebt habe und mich auch nicht allzusehr gelangweilt habe, gibt´s zur Feier des Tages dieses grandiöse Törtchen, welches euch die Adventszeit ganz wunderbar versüßt!

Apfel-Mohntorte mit Marzipan und weißer Schokoladencreme
(für eine 18-20er Springform)

Biskuit:
4 Eier
1 Prise Salz
85 g Zucker
1 EL Vanillezucker
100 g Mehl
60 g Speisestärke
1 TL Backpulver
6 EL Apfelsaft
25 g Mohn

Füllung:
600 g stückigen Apfelmus
100 g Marzipan
4 EL Sahne
4 Blatt Gelatine

Frosting:
300 g weiße Schokolade
30 g Butter
250 g Frischkäse
350 g Puderzucker

Dekoration:
1 Packung Zimtsterne
100 g Marzipan
2 TL Puderzucker

Zubereitung:

Die Backform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Die Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Das Eigelb mit Zucker mind. 7 Minuten schaumig schlagen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und mit den Apfelsaft und den Mohn unter die Eigelbmasse rühren. Zuletzt das Eiweiß unterheben und den Teig in die vorbereitete Backform füllen. Den Biskuit ca. 30-35 Minuten goldgelb backen – Stäbchenprobe machen – und herausnehmen. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lasse.

Währenddessen die Marzipancreme zubereiten, dafür 300 g Apfelmus mit dem Marzipan in einen Topf geben und bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis sich das Marzipan aufgelöst hat. Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne in einem weiteren Topf erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 1-2 Löffel der Marzipancreme in die Sahne rühren und anschließend die gesamte Masse in die Marzipancreme rühren. Zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Den Biskuit zweimal waagerecht durchschneiden und die untere Hälfte auf einen Kuchenteller geben und mit der Hälfte des restlichen Apfelmus bestreichen. Die Marzipancreme kurz verrühren und in einen Spritzbeutel füllen und die Hälfte kreisförmig von außen nach innen ebenfalls auf den Boden spritzen und den zweiten Biskuitboden auflegen. Diesen wieder erst mit Apfelmus bestreichen und dann mit der Marzipancreme befüllen. Den letzten Biskuitboden auflegen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, so dass die Marzipancreme vollständig fest werden kann.

Für das die weiße Schokolade hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Den Frischkäse mit dem Puderzucker verrühren und die Schokoladenmasse löffelweise auf kleinster Stufe mit dem Mixer einrühren und anschließend auf höchster Stufe kurz kräftig aufschlagen. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und rundherum mit der Schokoladencreme einstreichen.

Für die Dekoration aus dem Marzipan kleine Kugeln formen und im Puderzucker wälzen. Den Rand der Torte mit den kleinen Marzipankugeln verzieren und mit Zimtsternen belegen.

Lasst es euch schmecken!

Bis bald,
eure Sabsi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s