Pistazienenergiekugeln – meine kleine Auszeit

Die vergangenen zwei Wochen waren einfach nicht die Meinen! Zuerst habe 
ich einen doofen Autounfall gehabt. Zum Glück nur Blechschaden, aber ärger-
lich ist es trotzdem! Hinzu kommt noch enormer Stress in der Firma und 
Stress mit der zickigen Familie und als i-Tüpfelchen gab´s obendrauf noch 
eine dicke Erkältung!
An solchen Tagen gibt es für mich nur noch eins, einfach abschalte und alles
ausblenden! 
Ich entspanne dann am liebsten mit einem ausgedehnten Beautyprogramm, 
ganz Klischeehaft, mit heißem Tee, Pralinen und einem Schaumbad. 
Energiekugeln
Die kleinen Pistazienenergiekugeln sind für mich eher pures Soulfood als das
ich sie als Powerfood bezeichnen würde, daher gehören Sie für mich auf 
jeden Fall zum Beautywochenende dazu.
Energiekugeln Sie sind ratzfatz hergestellt und ob Ihr Sie als Energiekick oder als Soulfood
nascht, bleibt euch überlassen.

Pistazien-Mandel-Engergiekugeln
(für ca. 30 Stück á 10 g je Kugel) 
Ja Ihr lest richtig, ich habe - um die Kugeln alle schön gleichmäßig zu bekom-
men - jede Kugel abgewogen! ;-) Für mich ist das die perfekte Menge um die 
Kugel mit einem Mal zu essen, so kann man öfters zugreifen...

200 g Datteln
70 g Pistazien (ungesalzen und geschält)
30 g Mandelsplitter
25 g Kokosraspeln zum wälzen 

Zubereitung: 
Die Datteln etwas klein schneiden und in einem starken Mixer so lange fein
mixen bis eine klebrige Masse entstanden ist. Den Mixer zwischendurch im-
mer wieder aus machen und die Masse vom Rand in die Mitte schieben. 
Sobald die Dattelmasse klebrig ist, die Pistazien und die Mandelsplitter zu-
fügen und kurz untermixen. Darauf achten, dass die Masse nicht zu fein 
wird, aber alles gut miteinander vermischt ist und nicht auseinander fällt.
Die Nussmasse zwischen zwei Blatt Backpapier mit einem Nudelholz ca. 
5 cm dick ausrollen. 
Die Kokosflocken in eine kleine Schüssel geben. 
Die Pistazienmasse mit dem Messer in gleichgroße Stücke teilen und mit 
den Händen zu Kugeln formen. Die Pistazienkugeln direkt in den Kokos-
flocken wälzen und zum Trocknen auf ein Holzbrett legen. Die Energie-
kugeln mindestens 2-3 Stunden an der Luft trocknen lassen und anschlie-
ßend in einem luftdichtverschlossenen Behälter aufbewahren, so bleiben 
sie mindestens zwei Wochen im Kühlschrank frisch.  
Energiekugeln Zum Abschalten eignet sich hervorragend meine neuen Beautyentdeckung 
von Rituals.
Die Pflegeserie "RITUALS OF DAO" hat es mir aktuell  besonders angetan, 
der Duft ist auf der einen Seite total warm und auf der anderen Seite so un-
aufdringlich und kaum wahrzunehmen. Ich füle mich, wie von einer un-
sichtbaren Kucheldecke eingehüllt. Die Pflegeserie habe ich während der 
Shoppingweek bei Douglas entdeckt und mir direkt das Kennenlernset 
(alles selbst gekauft und nichts gesponsert) mitgenommen. Zudem gibt es 
auch einen ganz tollen Raumduft von der Serie, an dem ich nicht vorbei-
gehen konnte und der mich jedes Mal aufs neue verzaubert, wenn ich ins 
Bad komme. 
Rituals Pflegeserie
Mein Kennenlernset besteht aus einem Deo, einem cremigen Duschschaum,
einem Körperpeeling und einer Körpercreme. Die Serie ist total pflegend und 
die Creme zieht schnell ein und hinterlässt einen tollen Duft. Aktuell gibt es 
eine neue Winteredition von Rituals... ich glaube, da werde ich direkt wieder
schwach.
Pflegeserie
Habt einen tollen Sonntag und genießt ihn, egal wie das Wetter ist!

Bis bald,
eure Sabsi

2 Gedanken zu “Pistazienenergiekugeln – meine kleine Auszeit

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s