Chiapudding mit Zwetschgensaft und einem schnellen Pfannenmüsli

Mittlerweile ist es morgens wieder total dunkel und das hilft nicht wirklich beim aufstehen – mir zumindest nicht – besonders weil es im Bett noch so kuschelig warm und gemütlich ist, während es draußen ungemütlich stürmt. Da zählt für mich jede Minute, die ich noch im Bett verbringen kann!
Die Zeit fehlt mir anschließend natürlich und meist reicht es gerade noch für eine Tasse Kaffee und dann geht es auch schon los. Wie gut, dass ich mir mein Frühstück für die Arbeit schon Abends vorbereite, ansonsten würde ich mich tagsüber wohl nur von Keksen und Schokolade ernähren. Um das zu vermeiden, hilft mir ein großes Glas Chiapudding, der getoppt mit Joghurt und einem Knuspermüsli lange sättigt.

Einfach morgens aus dem Kühlschrank holen und schon kann´s los gehen. Chiapudding mit Zwetschgensirup

Zwetschgensaft habe ich dieses Jahr für mich entdeckt, da ich Zwetsch- gen weder als Kuchen noch als Kompott mag, habe ich mir einfach einen leckeren Saft aus den Früchten gekocht. Dazu einfach 1 Kg Zwetschgen mit 100 ml Wasser und braunen Zucker nach Geschmack aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Früchte zerfallen. Die Masse durch ein feines Sieb füllen und den aufgefangenen Saft in kleine Glasflaschen füllen. Im Kühlschrank hält sich der sirupartige Saft mindestens 4 Wochen.

Chiapudding mit Zwetschgensaft und schnellen Pfannenmüsli
(für 2 Portionen)

Chiapudding:
4 EL Chiapudding
350 ml Zwetschensaft

Müsli: 
20 g Butter
2 EL kernige Haferflocken (z.B. von Kölln) 
1 EL ganze Mandeln 
1 EL Kübiskerne
1 EL Sesam 
1 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Pistazien
1 EL Ahornsirup 

Ausserdem:
300 ml Joghurt 
2 Feigen 
Chiapudding mit PflaumensaftZubereitung: 

Für den Chiapudding die Chiasamen und den Zwetschgensaft auf zwei Gläser á 400 ml verteilen und kräftig durchrühren. Nach 10 Minuten erneut kräftig
verrühren (somit entstehen keine Klumpen) und anschließend für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Für das Müsli die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die trocken- en Zutaten vermischen und in die Pfanne geben. Das Müsli unter Rühren ca. 5 Minuten, bis der Sesam knusprig in der Pfanne springt, rösten. Den Ahorn- sirup zum Müsli geben und kurz durchrühren. Die Feigen vierteln. Anschließend den Joghurt auf die mit Chiapudding gefüllten Gläser verteilen und mit dem knusprigen Müsli und den Feigen bestreuen. Ihr könnt den fruchtigen Chiapudding mit Joghurt und dem Müsli direkt frühstücken oder im Kühlschrank über Nacht aufbewahren und am nächsten Tag verzehren. Chiapudding Lasst es euch schmecken! Übrigens könnt Ihr euch mit dem Zwetschgensaft auch eine leckere Zwetschgenschorle zaubern. Den sirupartigen Saft ein- fach mit Mineralwasser auffüllen und mit etwas Zimt würzen… Mmmhhh sehr lecker! Chiapudding Habt einen tollen Tag und eine entspannte Restwoche!

Bis bald,
eure Sabsi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s