Apfel-Mandel-Törtchen mit Mascarpone-Karamell-Creme

Heute gibt es ein Törtchen, was ihr unbedingt probieren müsst. Nicht nur das
es in der ganzen Küche unwiderstehlich duftet, es ist auch noch so betörend
lecker, dass man gar nicht anders kann, als davon zu naschen! Ein Törtchen 
was jedem ein mmmhhh und ein ooohhh auf den Lippen zaubert und perfekt
in den goldenen Herbst passt. Randvoll mit Hüftschmeichlern äh Seelen-
schmeichlern ;-)
Apel-Törtchen

Apfel-Mandel-Törtchen mit Mascarpone-Karamell-Creme
Für den Boden: 
250 g Butter
200 g braunen Rohrzucker
4 Eier
100 g gehackte Mandeln
300 g Mehl 
1,5 TL Backpulver
50 ml Milch

Apfelfüllung: 
500g säuerliche Äpfel
Saft von 1 Zitrone
50 g braunen Zucker
1 TL Zimt
1 Tonkabone
20 ml Wasser
2 Blatt Gelatine

Karamellcreme:
500 g Mascarpone
200 g Karamellsauce (z.B. nach diesem Rezept) 
+ 2 EL Karamellsauce für die Dekoration

Außerdem:
3 EL Mandelsplitter
2 EL ZimtzuckerApfel-TörtchenZubereitung: 
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine 15er Springform fetten und mit Mehl
bestäuben.
Für den Boden Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unter-
rühren. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und abwechseln mit der 
Milch unter den Teig heben. 
Den Teig in die Springform füllen und bei 180 Grad ca. 40-45 Minuten backen. 
Den Mandelboden vollständig auskühlen lassen und zweimal waagerecht 
durchschneiden, so dass ihr 3 gleichgroße Tortenböden erhaltet. 
In der Zwischenzeit die Apfelfüllung vorbereiten. Dazu die Äpfel schälen, ent-
kernen und in Würfel schneiden. Die kleingeschnittenen Äpfel mit den rest-
lichen Zutaten in einem Topf geben und ca. 10 Minuten weich köcheln lassen.
Dabei mehrmals umrühren. Die Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser 
einweichen, ausdrücken, in das heiße Apfelkompott geben und kurz ver-
rühren. Zum Abkühlen beiseite stellen.
Für die Karamellcreme Mascarpone und Karamellsauce mit dem Mixer 
auf höchster Stufe kurz aufschlagen. 5 EL Creme abnehmen und in einem 
Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die restliche Creme bis zur weiteren 
Verwendung in den Kühlschrank stellen.  
Meine Karamellsauce stelle ich immer nach diesem Rezept her, sie hält sich 
Wochenlang im Kühlschrank und kann daher gut auf Vorrat vorbereitet 
werden.
Jetzt geht´s an Törtchen schichten: Dazu einen Tortenboden auf einen Torten
teller oder einer Tortenplatte legen und einen Ring aus Karamellcreme am 
äußeren Rand aufspritzen. Die Hälfte des Apfelkompotts mittig auf dem Torten-
boden bis hin zum Karamellcremerand verteilen. Den zweiten Tortenboden 
auflegen und wieder einen Rand aus Karamellcreme aufspritzen und mit 
dem restlichen Apfelkompott auffüllen. Den dritten Tortenboden auflegen 
und die Torten für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 
Von der Karamellcreme 2 EL abnehmen und in einem Spritzbeutel mit 
Sterntülle füllen und bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank 
legen. Mit der restlichen Creme die gesamte Torte einstreichen und weitere 
30 Minuten zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.
Die Mandelsplitter in einer antihaftbeschichteten Pfanne ohne Fett gold-
braun anrösten und mit dem Zimtzucker bestreuen. Die Pfanne von der 
Herdplatte nehmen und unter rühren den Zimtzucker karamellisieren lassen.
Die Mandeln zum abkühlen auf einen Teller geben. 
Zum verzieren die Tortenoberseite mit der Karamellsauce bestreichen und 
am Rand etwas runter laufen lassen. Die restliche Karamellcreme in kleinen 
Tupfen auf die Torte spritzen und mit den gerösteten Mandelsplittern be- 
streuen. 
Apfel-TörtchenLasste es euch schmecken.  

Bis bald,
eure Sabsi

3 Gedanken zu “Apfel-Mandel-Törtchen mit Mascarpone-Karamell-Creme

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s