Käsekuchen mit Ricotta und Marzipan – eine italienische Liebeserklärung…

Hach, ich liebe Käsekuchen – cremig süß und ganz zart – schmilzt er auf der Zunge und genauso liebe ich unseren Sommerurlaub in Italien! Jedes Jahr geht es für uns in den Süden, schon seit Jahren und ich kann mir einfach kein anderes Urlaubsland vorstellen. Und auch dieses Jahr, wie soll es anders sein, ruft die gehts nach Bella Italia. Und nachdem wir haben unseren Sommerurlaub gebucht haben, gab´s zur Feier des Tages, diesen italienischen Käsekuchen.

Italienischer Käsekuchen
das Rezept stammt aus dem Buch I love Cheesecake
(für eine 20er Backform)
200 g Marzipan
100 g zimmerwarme Butter
4 Eier
170 g Ricotta
1 1/2 TL Abrieb von 1 Bio-Zitrone
1 1/2 TL Abrieb von 1 Bio-Orange
1/2 TL Bittermandelextrakt
20 g Mehl
Außerdem: 
Butter für die Form
1 Handvoll Mandelblättchen für die Form
1 Handvoll Pinienkerne
Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung: 
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Springform sorgfältig buttern und mit Mandelblättchen ausstreuen.
 Das Marzipan raspeln und in einer Schüsse mit der Butter cremig rühren. Die Eier nach und nach unterschlagen. Ricotta, Zitronen- und Orangenabrieb sowie das Bittermandelextrakt zufügen und unterrühren. Das Mehl auf die Masse sieben und mit einem Löffel unterziehen.
Die Teigmasse in die Form geben und glatt streichen.
Mit Pinienkerne bestreuen und im Ofen 20-25 Minuten backen. Wer mag, kann bei diesem Kuchen auch die Stäbchenprobe machen. Dabei sollte kein Teig am Holzstäbchen haften bleiben. Den Ricottakuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, aus der Form nehmen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
YUMMY!!!

Und wenn Frau an Urlaub denkt, denkt sie natürlich direkt an neue Klamotten! Und genau deswegen habe ich direkt noch einen Shopping Tipp für euch. Ein absolutes „must have“ ist für mich ein cooler Blazer. Der ist so wandelbar – tagsüber mit Jeans Shorts und T-Shirt, abends wenn es kühler wird, einfach übers Kleid getragen – sieht man immer Top gestylt aus. Und das Beste daran, er knittert nicht im Koffer. Den Sweatblazer und das Shirt habe ich bei Dein Lieblingsladen gefunden.

Habt Ihr ein „must have“ was unbedingt in den Urlaubskoffer gehört?

Das tolle Backbuch von „Ich machs mir einfach“ hat gewonnen theresiamh
bitte melde dich per Mail bei mir.

Bis bald,
eure Sabsi

Ein Gedanke zu “Käsekuchen mit Ricotta und Marzipan – eine italienische Liebeserklärung…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s