Rosmarin-Zitronen-Gugelhupf – Ideal für die Ostertafel… (Buchvorstellung) Sugar Stories

Ein Patentrezept für einen schnellen supersaftigen und fluffigen Kuchen zu haben, ist Gold wert! Er eignet sich hervorragend, wenn sich spontan Besuch ankündigt, die Zutaten hat man meist alle zu Hause und nach einer Stunde steht ein aromatisch duftender Kuchen auf dem Tisch.

Rosmarin Zitronen Gugelhupf
(nach einem Original Rezept aus dem Buch Sugar Stories) 
für eine 24 cm Gugelhupfform
1 Bio Zitrone 
4 Eier
250 g Butter
300 g Zucker
1 Prise Salz
1 1/4 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
350 g Mehl
200 ml Milch
1 TL Rosmarinnadeln, gehackt
Glasur und Garnitur
200 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
Rosmarinzweige
 
Zubereitung: 
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Gugelhupfform ausfetten. Die Schale von der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Eier mit Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen. Backpulver, Vanillezucker, Zitronenschale, Zitronensaft und Mehl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren, dabei die Milch dazugießen und den Rosmarin hinzufügen. 
Den Teig in die Form füllen und ca. 50 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen, den Gugelhupf kurz darin abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und ganz auskühlen lassen. 
Für die Glasur den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit dem Zitronensaft und ca. 2 EL Wasser glatt rühren. Die Zitronenglasur über den Gufelhupf gießen und herunterfließen lassen. Mit Rosmarinzweigen und eventuell mit Blüten garnieren. 

Das Rezept von diesem saftigen Zitronen Rosmarin Kuchen habe ich aus dem wundervollen Buch „Sugar Stories“ von der Bloggerin Michelle Thaler.

Sugar Stories
von Michelle Thaler
ISBN: 978-3-7724-8013-3
Topp Verlag

Inhalt:
Cherry Berry Stories
Chocolate Stories
Special Stories
 Summer Stories
Sunday Stories

Dieses Buch ist randvoll mit wunderschönen Torten, sündigen Desserts, ausgefallenen Eiskreationen sowie pfiffigen Cupcake Rezepten. Die Bloggerin Michelle Thaler präsentiert in fünf verschiedenen Themen, ihre besten Rezepte. Nicht nur die Rezepte sondern auch die Präsentation mit wunderschönen Fotos wecken in einem das Gefühl alles auf der Stelle nachbacken zu wollen. 

Die Rezepte sind klar strukturiert und verständlich erklärt und erstrecken sich über zwei Buchseiten, eine für das Rezept und eine mit einem Foto des Backwerks. Zudem ist jedes Rezept einem Schwierigkeitsgrad und einem Zeitaufwand versehen. In diesem Buch ist für jedem etwas dabei, ob Backanfänger oder Hobbybäcker, hier kommt jeder auf seine Kosten. Für mich ein sehr gelungenes Buch mit tollen Rezepten.

Ich wünsche euch ein schönes Osterfest mit euren Lieben. Bis Montag könnt Ihr noch an meinem Gewinnspiel teilnehmen.

Bis bald,
eure Sabsi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s