Hefewaffeln gefüllt mit homemade Nuss-Nougat-Creme

Bevor Ihr euch jetzt dieses Rezept durchlest, muss ich euch warnen, es besteht Suchtgefahr!
Wenn Ihr einmal diese Nuss-Nougat-Creme probiert habt, werdet Ihr nie, nie wieder gekaufte Schokoladencreme essen! Nicht nur, dass sie ratzfatz hergestellt ist und sich problemlos 4-6 Wochen im Kühlschrank aufbewahren lässt. Nein! Ihr werdet Nachts aufstehen und einen Löffel voll naschen, nur um euch zu überzeugen, dass es noch welche gibt.Wenn Ihr euch diesen Risiken bewusst seit, dürft Ihr jetzt weiterlesen…

Homemade-Nuss-Nougat-Creme
(für ca. 3 Gläser á 200 ml) 
400 g ganze Haselnüsse
2 EL Kakaopulver
100 g Zartbitterschokolade
2 Prisen Meersalz
200 ml Mandelmilch (z.b. von Alpro) 
Zubereitung: 
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Haselnüsse flach auf ein Backblech verteilen und für ca. 15 Minuten rösten. Vorsicht! Das Sie nicht anbrennen bzw. bitter werden. 
Die Zartbitterschokolade währenddessen im Wasserbad schmelzen.
Aus dem Backofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Anschließend die Nüsse zwischen den Händen reiben, um die braune Schale zu entfernen.  
Die Nüsse mit den restlichen Zutaten und der geschmolzenen Schokolade in einen Mixer geben und gründlich mixen, bis eine möglichst glatte und homogene Masse entsteht. 
In kleine Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. 
Hefewaffeln
(für ca. 5-6 Große Waffeln) 
500 g Mehl (Typ 550)
20 g frische Hefe
150 g Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Prisen Salz
1 Ei
250 ml Milch
Zubereitung: 
Die Milch mit dem Zucker lauwarm erwärmen. Die Hefe in der Milch auflösen. Das Mehl in eine große Schüssel geben und eine Mulde in der Mitte formen und die Hefemilch hineingießen. Die Hefemilch mit Hilfe einer Gabel leicht mit Mehl vermengen und für ca. 15 Minuten abgedeckt Ruhen lassen. 
Währenddessen die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen und wieder etwas abkühlen lassen. Die Butter mit den restlichen Zutaten zur Hefe-Mehlmischung geben und mit dem Knethacken der Küchenmaschine oder des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. 
Den Hefeteig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30-60 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. 
Das Waffeleisen erhitzen und mit Butter auspinseln. Vom Teig etwa eine esslöffelgroße Portionen abtrennen und auf das Waffeleisen geben, einen Teelöffelvoll Nutella in die Mitte des Teiges geben und mit einen weiteren Esslöffel Hefeteig verschließen. Die Hefewaffeln für einige Minuten ausbacken, bis sie aussen schön knusprig aussehen. Im Inneren sind sie fluffig schokoladig. 
Yummy!!!
Die Hefewaffeln schmecken auch toll zum Frühstück!
Bis bald,
eure Sabsi 

2 Gedanken zu “Hefewaffeln gefüllt mit homemade Nuss-Nougat-Creme

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s