Happy Easter – Erdnuss-Cookies

Fast hätte ich vergessen, euch diese wahnsinns Cookies zu zeigen. Die sind so lecker, sie zergehen quasie auf der Zunge. Mein erster Gedanke, daraus ein Eis Sandwich zu machen…mmhh, nur leider hatte ich kein Eis. Wie sollte es auch anders sein! Aber auch ohne Eis schmecken sie bombe und verziert mit einem Häschen machen sie sich ganz wunderbar im Osterkörbchen.

Erdnusscookies
(für ca. 15-20 Stück)
90 g Erdnussbutter ohne Zucker
80 g Kokosöl
1 Ei
100 g Kokoszucker
1 TL Vanillepulver (ersatzweise Vanille aus der Mühle)
1 TL Backpulver
125 g feines Dinkelmehl (z.B. Typ 630 – speziell für Kuchen und Gebäck)
Zubereitung
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Für 20-30 Minuten in den Kühlschrank stellen und anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und nach belieben mit Plätzchenausstecher ausstechen oder zu Kugeln formen und auf ein Backpapier belegtes Backblech legen. Die Kugeln mit einem Keksstempel leicht flachdrücken bzw. die Plätzchen damit bestempeln.
Für ca. 12 Minuten bei 175 Grad backen. 
Auskühlen lassen und genießen. Sie halten sich luftdicht verschlossen wunderbar ein paar Tage, falls sie bis dahin nicht schon aufgefuttert sind.

Den tollen Keksstempel  habe ich bei Depot gefunden, genauso wie die restliche Deko.
Ich wünsche Euch schöne entspannt Ostertage. Habt es fein.
Bis bald,
eure Sabsi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s