Heute mach ich mal Orange – wie wäre es mit einem fruchtig spritzigen Orangenkuchen

Läuten wir doch mal mit einem leckeren Orangenkuchen das Wochenende ein. Ich war diese Woche beim Schweden und habe mir ein wenig Sommer in die Küche geholt, ein Orangenbäumchen – es durftet so herrlich nach Sommer – da konnte ich nicht wiederstehen. Passend dazu habe ich aus der neuen Deli das Rezept einen frischen fruchtigen Orangenkuchen nachgebacken.

 Orangenkuchen
aus der aktuellen Deli
(für eine Kastenform)
4 Bio Orangen
1 Zitrone
250 g weiche Butter
250 g Mehl
125 g Speisestärke
3 TL Weinsteinbackpulver
200 g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
100 ml Milch
150 g Puderzucker

 Zubereitug
3 TL Orangenschale fein abreiben. 2 Orangen mit dem Messer so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Fruchtfleisch zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Orangenreste ausdrücken und den Saft auffangen.
Restliche Orangen und die Zitrone auspressen, den Saft durch ein Sieb gießen. Eine Kastenform mit 10 g Butter fetten. Ofen auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Restliche Butter, Zucker, Salz und Orangenschalen in einer Schüssel mit dem Mixer mindestens 5 Minuten schaumig schlagen. Eier nacheinander jeweils 30 Sekunden unterrühren. Mehlmischung abwechselnd mit der Milch unterrühren. 
Die Hälfte des Teigs in die gefettete Kastenform geben und mit der Hälfte der Orangenfilets belegen. Teig und restliche Filets drüber verteilen. Im heißen Ofen im unteren Drittel ca. 1 Std. backen.
Den heißen Kuchen auf ein Kuchengitter stellen, mehrmals tief mit einem Holzspieß einstechen. 4 EL Saft beiseitestellen. Kuchen mit dem restlichen Saft (ca. 150 ml) nach und nach tränken.        
15 Minuten in der Form, dann auf ein Kuchengitter gestürzt abkühlen lassen.
Puderzucker mit dem übrigen Saft glatt rühren und den Guss auf dem abgekühlten Kuchen verstreichen.
Als i-Tüpfelchen ein Kleck Sahne und Ihr könnt den Sommer genießen…

Genießt das Wochenende und macht doch einfach mal Orange…
Bis bald,
eure Sabsi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s