Kokosnuss-Cheesecake – eine kleine weiße Liebe

„Wo ist die Kokosnuss, wo ist die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss geklaut?“ … genau dieses Kinderlied ist mir im Kopf rumgespuckt, als ich bei Monsieurmuffin das Rezept für selbstgemachte Kokosmilch gelesen haben. Mmmhhh, cremiges Kokosmus! Das wäre toll für…
für einen unglaublich leckeren Cheesecake.

Die Sonne lacht seit Tagen endlich wieder und ich konnte nicht wiederstehen.
Ich habe schon wieder kleine niedliche Cheesecake´s kreiert. Sie passen für mich irgendwie perfekt in diese Jahreszeit – ein bisschen Winter, ein bisschen Frühling und ganz viel mmmhhh…

Kokos-Cheesecake im Glas
Für 6-8 Gläser
Kokosmilch nach dem Rezept von Monsieurmuffin 
100 g Kokosrapeln
400 ml Wasser
Zubereitung
Wasser zum kochen bringen, die Kokosrapeln in eine Schüssel geben und mit dem kochendem Wasser übergiesen. Die Kokosrapseln mit einem Pürrierstab gründlich durchmixen und für mindestens 8 Stunden – am besten über Nacht – ziehen lassen. Am nächsten Morgen die Kokosmischung in einen Standmixer füllen und mindestens 2-4 Minuten cremig aufschlagen. Falls Ihr keinen Standmixer habt, die Kokosmischung in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Pürrierstab  durchmixen. Die Mischung jetzt NICHT durch ein Passiertuch geben sondern als cremiges Mus weiterverwenden.
Boden
15 Schokobutterkekse (z.B. von Leibniz)
4 EL geschmolzene Butter
1 TL Zucker
Cheesecake-Füllung
400 g Frischkäse
Kokosmus nach dem Rezept oben oder
1 1/2 Dosen cremige Kokosmilch + 200 g Kokosrapeln
1 Becher griechischer Joghurt
2 EL Kokossirup (z.B. von Monin)
2 EL Zucker
Deko:
Kokoschips
Zubereitung
Butterkeks zerkrümmeln, Zucker hinzufügen und mit der geschmolzenen Butter so lange verrühren bis alles gleichmäßig mit der Butter vermischt ist.

Kekskrümel auf die Gläser verteilen und mit einem Teelöffel leicht festdrücken.

Den Frischkäse mit dem Joghurt cremig schlagen. Nach und nach das Kokosmus oder die Kokosmilch/Kokosrapeln hinzugeben mit Zucker und Kokossirup abschmecken. 
Die Frischkäsefüllung auf die Gläser verteilen und mit Kokoschips dekorieren. Für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. 
Mmmmhhh der ist sooo lecker.
Habt es fein. 
Bis bald,
Eure Sabsi

Ein Gedanke zu “Kokosnuss-Cheesecake – eine kleine weiße Liebe

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s