Einladung zum Adventskaffee mit Lebkuchen und Punsch

Am Wochenende wollte ich eigentlich unsere Freunde und lieben Umzugshelfer zum Advents-Punsch einladen. Als ich Alle eingeladen hatte, wußte ich noch nicht, dass ich ohne Küche da stehen werde. Den es sollte ja eigentlich letzten Dienstag die neue Küche eingebaut werden. Aber manchmal kommt es anders als man denkt, den am Montag kam die Schreckensnachricht! Ich muss noch bis Ende Januar auf meine Küche warten, da die falsche Küche bestellt wurde. Tja und jetzt heißt es, tapfer bleiben und ein Gläschen Glühwein schlürfen…

Aber auch ohne Küche lässt es sich ganz fein feiern, aus der Not heraus habe ich einfach ein kleines Sweet Table gezaubert.

Es gab Glühwein, heiße Schokolade, gebrannte Mandeln und saftige Nuss-Nougat Ecken.

 Für die Schokoladen-Löffel:
200 g Blockschokolade
1 TL Zimt
1/2 TL Kadamom
12 Holzstiele / Eisstiele
Schokolade klein hacken und mit dem Zimt und dem Kardamom im heißen Wasserbad schmelzen. In eine Eiwürfelform füllen und ca. 15 Minuten fest werden lassen. Sobald die Schokolade anfängt fest zu werden, die Holzstiele hineinstecken und noch mindestens 1-2 Stunden durchhärten lassen. 
Anschließend die Schokolöffel aus der Form lösen und mit heißer Milch genießen.

 Für die gebrannten Mandeln: 
200 g Mandeln mit Schale 
200 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 TL Zimt
120 ml Wasser
Zucker, Vanillezucker und Zimt vermischen. Zusammen mit dem Wasser in einer beschichteten Pfanne aufkochen lassen und die Mandeln hinzugeben. Unter Rühren so lange weiterkochen, bis das Wasser vollständig verdampft ist. Jetzt alles so lange weiter köcheln lassen bis der Zucker vollständig karamelisiert und alle Nüsse mit der Zuckermischung bedeckt sind. Die Mandeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und abkühlen lassen.

 Nuss-Nougat-Ecken:
(für ca. 32 Ecken)
125 g gemahlene süsse Mandeln
85 g Kakaopulver
50 g Mehl
2 TL Lebkuchengewürz
250 g weiche Butter
250 g Zucker
Salz
3 Eier
100 g Nougat

100 g Blockschokolade

 

Zubereitung: 
Mandeln, Kakaopulver, Mehl und Lebkuchengewürz mischen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit dem Mixer schaumig schlagen bis sich der Zucker fast vollständig aufgelöst hat. Eier einzeln unterrühren. Mandelmischung zugeben und kurz unterrühren. Nougat in kleine Würfel schneiden und vorsichtig unterheben. 
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Brownie-Backform streichen und bei 160 Grad Umluft ca. 20-25 Minuten backen. 

Die Blockschokolade grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Den ausgekühlten Kuchen in Dreieicke schneiden und mit der geschmolzenen Schokolade verzieren.

Die Ideen für´s Sweet Table habe ich aus diesem Buch, welches ich Euch im nächsten Post noch genauer vorstellen werde. 
Und jetzt wünsche ich Euch noch einen tollen Adventsabend.

Bis Bald,
eure Sabsi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s