Frühstücken wie in Frankreich…

…mit zauberhaften Mandel-Croissants und einer Tasse Kaffee, einem Latte Macchiato oder doch einem Café Olé, ganz wie Ihr wollt…

 Croissants Aux Amandes
Das Rezept stammt aus dem Buch „Mias süsses Frankreich“,
welches ich euch demnächst noch genauer vorstellen werden. 
 Mandel – Croissants
(für 6-8 Stück)
6 – 8 Croissants vom Vortag
Ich gestehe, ich habe dieses Mal fertigen Blätterteig gekauft und die Croissants nur aufgerollt und gebacken – Blätterteig und ich sind nicht so die wahren Freunde – aber was nicht ist kann ja noch werden.

Zuckerwasser:
2 EL Zucker
200 ml Wassser
Mandelcreme: 
100 g  gemahlene Mandeln
85 g Zucker
knapp 1/4 TL Salz
100 g Zimmerwarme Butter
2 Eier
Deko:
Mandelblättchen
Puderzucker

Zubereitung: 
1. Ofen auf 175 Grad vorheizen. 
2. Zuckerwasser: Das Wasser und den Zucker aufkochen und ca. 1 Minuten sprudelnd kochen lassen. Das Zuckerwasser abkühlen lassen. 
3. Mandelcreme: Die gemahlenen Mandeln mit dem Zucker, Salz und der Butter in die Küchenmaschine geben  (denkt Ihr auch gerade an die Pistaziencreme, laut Rezept sollten auch ganze Mandeln gemixt werden, ich habe nicht ohne Grund gemahlene genommen) *grins* und alles mixen. Die Eier nacheinander zugeben und alles zu einer geschmeidigen Creme zusammenmixen.
4. Die Croissants halbieren und die Hälften mit etwas Zuckerwasser bepinseln.
5. Die Croissants auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Etwas Mandelcreme auf den unteren Teil jedes Croissants streichen oder spritzen, den oberen Teil drauflegen und eine dünne Schicht Creme draufstreichen. Mit Mandelblättchen bestreuen und auf mittlerer Schiene für ca. 15 Minuten backen. Die Mandelcreme sollte ein bisschen Farbe bekommen. 
Die Croissants etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. 
Sie können lauwarm oder kalt gegessen werden.
Ich mag sie am liebsten lauwarm mit einer großen Tasse Kaffee!
Am Wochenende stelle ich Euch das Buch dann noch genauer vor.
Ich wünsche Euch noch eine tolle Restwoche.
Bis Bald 
Eure Sabsi 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s