Baby, setz Dich und nimm Dir eine Tasse Tee…

oder lieber ein Stück Kuchen…

Wie wäre es mit einem Stück gekühlten Matche-Tee-Kuchen? Der schmeckt ganz wunderbar bei diesen heißen Themperaturen. Lockerer Biskuit, fluffige Sahne und die leckersten Kirschen überhaupt. Mehr geht schon nicht

Willkommen Sommer, ich habe dir ein Stück Kuchen gebacken…

Matcha Biskuitrolle mit Sauerkirschen 
Zutaten für den Biskuit: 
50 g Mehl 
15 g Speisestärke
10 g Matcha Pulver (Bioladen)
4 Eier
125 g  Zucker
Salz 
Butter für den Backrahmen
Puderzucker zum Arbeiten
Für die Füllung: 
300 g frische Sauerkirschen (ersatzweise angetaute TK Kirschen) 
70 g Gelierzucker (3:1)
2 EL Kirschwasser
400 g eiskalte Sahne
Mark von einer Vanilleschote
20 g Puderzucker
Für die Deko:
Frische Kirschen mit Stiel 
etwas Matchapulver
Zubereitung: 
Für den Biskuit den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen. Den Backrahmen einfetten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen. Das Mehl mit der Stärke und dem Matcha Pulver sieben. Die Eier mit Zucker und 1 Prise Salz über dem heißen Wasserbad ca. 5 Minuten aufschlagen, bis die Masse hell und voluminös ist.  Vom Wasserbad nehmen und weitere 3 Minuten aufschlagen, bis die Masse leicht abgekühlt ist. Die Mehlmischung vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben und gleichmässig im Backrahmen verteilen. Im Backofen (mittlere Schiene) ca. 5 Minuten backen, anschließend abkühlen lassen. 
Inzwischen für die Füllung die Kirschen waschen, entscheinen und halbieren. Mit dem Gelierzucker aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, das Kirschwasser unterrühren und alles etwas abkühlen lassen. Die Sahne mit dem Vanillemark steif schlagen und den Puderzucker einrieseln lassen. Die Sahne bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen. 
Den Biskuit vom Backrahmen befreien, mit Puderzucker bestäuben, auf die Arbeitsfläche stürzen und das Backpapier abziehen. Die Kirschmasse auf dem Biskuit verteilen und die Sahne (etwas für die Deko aufbewahren) darauf verstreichen. 
Den Biskuit mit dem Backpapier anheben und vorsichtig aufrollen. Für eine sehr feste Rolle das Backpapier über die Rolle legen und nochmals stramm ziehen. Backpapier entfernen, mit Sahnetupfen, Matcha-Pulver und Kirschen dekorieren. 

  
Das Rezept stammt 1:1 aus dem Buch „LiebesBisschen“ von Laura Seebacher, welches ich Euch die Tage noch genauer vorstellen werden. 
(Kleiner Tipp!) Rollt den Biskuit nur ganz vorsichtig auf, und zieht ihn nicht stramm, da sonst die ganze Füllung an den Seiten rausläuft. Die Sahne ist nicht so kompakt wie eine Cremefüllung um dem Ganzen mehr Festigkeit zu geben. Locker gerollt ist die Biskuitrolle ein luftig leichter Traum mit einem ganz herrlich erfrischenden Tee-Aroma!
Und jetzt wünsche ich Euch ein entspanntes Wochenende. Das perfekte Grillwochenende, im wahrsten Sinne des Wortes 🙂 
Bis Bald 
Eure Sabsi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s