Mediteraner Nudelsalat

oder Alles was schmeckt kommt in eine Schüssel. Und das Dressing entsteht quasi von selbst.

Am Wochenende wenn die Sonne scheint, bleibt die Küche kalt und der Herr des Hauses schmeißt den Grill an. Aber nicht nur am Wochenende sondern auch unter der Woche wird bei uns nach Lust und Laune gegrillt.

Und was darf zum Würstchen oder Steak nicht fehlen? Natürlich, der perfekte Salat! Ich liebe Salat und könnte mich (fast) ausschließlich von Salat in allen Varianten ernähren.

Also ein paar Nudel gekocht… Fleisch gebraten, und alles was im Kühlschrank sich nicht bei 3 versteckt, wandert in den Salat. Heraus kommt dabei ein super leckerer Nudelsalat mit leichtem Dressing.

Mediteraner Nudelsalat
(für 4 Personen)
 200 g Hähnchenfilet
 150 g Nudeln
200 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten + Öl
200 g Schafskäse in Öl + Öl Patros
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Handvoll frische Erbsen
Basilikumblätter
Etwas Gyrosgewürz / 1 EL Öl
Meersalz / grober Pfeffer aus der Mühle
etwas Zucker
2-3  EL (Balsamico)Essig

  
Zubereitung: 
1. Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Währenddessen Fleisch in Streifen schneiden und mit Gyrosgewürz und etwas Öl vermengen, in einer Pfanne rundherum anbraten und beiseite stellen. Nudeln abgießen und beiseite stellen. Fleisch und Nudeln vermengen.
2. Tomaten klein schneiden (Öl nicht wegschütten), zu den Nudeln geben und vorsichtig vermengen (das klappt am besten mit den Händen)
3. Schäfskäsewürfel ohne Öl zu den Nudeln geben.
4. Erbsen kurz in Salzwasser bissfest kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und ebenfalls in den Salat geben. Lauchziebeln in Ringe schneiden, zum Salat geben.
5. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Das Tomatenöl mit dem Essig in ein kleines Schraubglas geben und kräftig schütteln. Das Dressing über den Salat geben und alles vermengen. Der Salat sollte etwas durchziehen und vor dem Servieren eventuell noch einmal abgeschmeckt werden. Basilikumblätter klein zupfen und drüber streuen.

Eccolà! Schmeckt einfach  nach Urlaub.

Eure Sabsi 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s