(Buchvorstellung) Kleine Kuchen zum Verschenken

„Kleine kuchen zum Verschenken“ ein tolles Buch aus der „Kreativen Manufaktur“

Kuchen im Mini-Format haben nicht nur genau die richtige Größe für den kleinen Genuss im Alltag, sondern eignen sich auch gut als Mitbringsel oder kleine Aufmerksamkeit.

 Kleine Kuchen 
zum verschenken
ISBN 978-3-7724-5916-0

Aus der Reihe Selbermachen, genießen und Verschenken kommt diese kleine Ausgabe mit „Kleinen Kuchen“ daher. Ob zum Kaffeeklatsch, Mädelsnachmittag oder Sektfrühstückt. Kuchen im Miniformat sind total im Trend und ein tolles Mitbringsel zu jeder Gelegenheit.

Voll mit Rezepten wie Cup Cakes, Whoopies Pies und Mini Gugels bleibt auch in diesem Buch kein Wunsch offen.
Aber nicht nur leckere und tolle Rezepte sondern auch coole und trendige Verpackungsideen die mit viel Liebe das Gesamtkonzept vervollständigen.  Wie gewohnt, enthält auch dieses zauberhafte Buch aus der Kreativen Manufaktur, zu jedem Rezept eine entsprechende Verpackungsidee.

 Alle Rezepte und Verpackungsideen sind bebildert und mit vielen Details und kreativen Ideen versehen.
Mein Fazit: ein kleines süsse Buch, was in keinem Bücherregal fehlen darf. Vollgepackt mit kreativen Rezepten, die schnell gemacht und toll verpackt, jedem Beschenkten eine Lächeln auf dem Gesicht zaubert.
Mein erstes Rezept aus diesem Buch waren die Schoko-Whoopies Pie. Sehr schokoladig und dem Anlass entsprechend etwas aufgepimpt mit Rosa Speisefarbe und Zucksterstreussel. 
Schoko-Whoopies Pies mit Marshmallows
(für ca. 8-12 Whoopies Pies) 

Für den Teig: 
1 Ei
150 g Rohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g fettarmer Joghurt
75 g schmolzene Butter 
200 g Mehl 
75 g Kakao (ohne Zuckerzusatz)
3/4 TL Natron 
Für die Füllung: 
160 g Zucker
160 ml Wasser
2 Eiweiß 
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
Zubereitung:
Schlagen Sie das Ei, den Zucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen des Handrührgeräts ca. 1 Minute lang auf höchster Stufe dickcremig auf, bis der Zucker aufgelöst hat. Geben Sie anschließend langsam den Joghurt dazu, dann die Butter.

Mischen Sie das Mehl, Kakaopulver und Natron und verrühren Sie alles mit der Eier-Zucker-Mischung. Den Teig mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Legen Sie zwei Backbleche mit Backpapier aus. Gebens Sie nun mit einem Eisportionierer je acht bis zwölf Kreise auf  ein Backblech. Lassen Sie ausreichend Platz zwischen den einzelnen Teigkreisen, da der Teig beim Backen noch etws in die Breite läuft. 12 bis 14 Minuten backen.

Für die Creme kochen Sie den Zucker mit dem Wasser zu einem dicklichem Sirup. Schlagen Sie die Eiweiß und das Salz steif. Wenn der Eischnee Spitzen zieht, den Vanillezucker zugeben. Nun den Sirup langsam zugießen und alles ca. 4-6 Minuten auf höchster Stufe schlagen, bis eine glänzende, feste Creme enstanden ist. Füllen Sie die Creme mit Teelöffeln auf die Hälfte eines Whoopie Pies. Sezten Sie jeweils einen zweiten Whoopie Pies auf die Creme.  Fertig!

Die Whoopie Pies sind gekühlt ca. 2 Tage haltbar.

P.S. Ich habe beim Eischnee schlagen noch etwas Lebensmittelfarbe hinzugegeben und die Whoopie-Pies mit Zuckerstreussel verziert.

Sie schmecken wirklich sehr schokoladigleckerwhoopiekuchensandwichschmecker 🙂

Und jetzt wünsche ich euch noch einen entspannten Sonntag!
Bis Bald 
Eure Sabsi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s