(Fashion) Es lebe das klassische Etuikleid

Die Hochzeitssaison 2017 ist schon voll im Gange und die Suche nach einem passenden Outfit als Hochzeitsgast beginnt jetzt. Von Flower Power über florale Spitze und Rüschen gibt es diese Saison alles was das Modeherz höher schlagen lässt. Wem aber weder das Blümchenkleid noch die opulenten Rüschen zusagen, und wer im Alltag eher der Jeans Typ ist, ist meist mit einem klassischen Etuikleid gut beraten. Es eignet sich zudem hervorragend für´s Standesamt sowie dem Hochzeitsempfang.

 

Im stylischen Streifenlook ist es alles andere als altbacken, sondern lässt sich je nach Anlaß ganz feminin mit High Heels für die nächste Hochzeit oder auch lässig mit weißen Sneakers für den nächsten Stadtbummel kombinieren.

Mit den passenden Accessiores ist es wunderbar vielseitig. Wenn´s draußen ettwas kühler ist, oder zu einem offiziellen Anlass getragen wird, einfach mit einem weißen Blazer oder einer eleganten Strickjacke kombinieren, und Ihr seit perfekt gestylt.

Ich habe es zur Hochzeit mit edlen Wildleder High Heels und zarten Goldschmuck kombiniert. Im Sommer wird es auf jeden Fall in den Urlaubskoffer landen und ganz lässig mit coolen Chucks getragen.

Der maritime Streifenlook lässt das Kleid nicht nur frisch und jugendlich wirken, sondern streckt den Körper auch optisch und lässt ihn durch den Tailengürtel ganz zart und feminin wirken.

Mein Kleid ist von Comma und Ihr findet es in Blau hier 
oder ähnlich in Grau hier aktuell im Sale
Bis bald,
eure Sabsi

Urban Jungel Style mit den Lieblingskräutern in der Küche

Die Küche ist momentan mein Lieblingsplatz in der ganzen Wohnung, hier wird gekocht, gelacht, gegessen und gechillt… Das Leben findet bei uns sprichwörtlich in der Küche statt. Zum Sommer hin wird die Dekoration dann ein wenig minimalistischer, dafür eignet sich der aktuell angesagte Urban Jungel Style perfekt.

Leuchtendes Grün zaubert eine tolle Stimmung in den Räumen. Mit frischen Sommerblumen, Zimmerpflanzen aller Art und frischen Kräutern lässt sich der Dschungel Style auch perfekt in der Küche integrieren.

Warum dann nicht das „Schöne“ mit dem „Nützlichen“ verbinden! Frische Kräuter gehen immer und werten nicht nur jedes Essen auf, sondern sind zudem ein toller Blickfang in der Küche. In unterschiedlichen Gefäßen, kleinen Pflanzkästen oder einem Minigewächshaus könnt Ihr eure Lieblings- kräuter richtig in Szene setzten. Accessiores, wie z.B. Kissen in unter-schiedlichen Grüntönen, kleine goldene Akzente durch eine schöne Schale auf dem Küchentisch unterstreichen den Dschungelstyle und mit kleinen Sukkulenten erreicht Ihr ein ganz harmonisches Gesamtbild und zaubert euch ein kleines Paradies.

Bei den Kräutern gibt es keine Regel, stellt einfach eure Lieblingskräuter, die Ihr auch regelmäßig verwendet in die Küche. Das beste Angebot an vielen unterschiedlichen Kräutern findet Ihr auf dem Wochenmarkt. Sie sind wesentlich robuster und nicht wie die Supermarktkräuter, schon nach einer Woche verwelkt, sondern sie lassen sich auch wunderbar vermehren. Die Grundausstattung beinhaltet meist klassische Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Salbei, Minze und Rosmarin. Dill und Schnittlauch eignen sich eher weniger für die Wohnung und müssen nach draußen. Wer es asiatisch mag, sollte auf Koriander und Thai-Basilikum nicht verzichten. Die französische Küche liebt Kräuter wie Estragon und Kerbel. Wer jetzt Lust auf etwas exotisches hat probiert mal den Ananas-Salbei oder Zitronen-Thymian.

Kräuter eignen sich toll für Pestos, Kräuterbutter und Focaccia mit frischen Rosmarin und Meersalz. Selbstgemachter Pfefferminztee schmeckt herrlich frisch im Sommer – auch als Eistee. Selbstgemachte Joghurt-Dips passen perfekt zur Grillparty. Ihr könnt die Kräuter auch klein hacken und einfrieren oder trocknen.

Rezepte für leckere Pestos findet Ihr hier und hier  Für Kräuterbutter hier und meinen Lieblingstee gibt es hier

Die süssen Pflanztöpfe und Kissen habe ich bei Depot gekauft.

Wie gefällt euch der neue Urban Jungel Trend?

Bis bald,
eure Sabsi